Firmenlink

ESET

 

Outlook/Thunderbird usw.: Winmail.dat verhindern

Outlook verschickt manchmal Mails im «Rich Text Format», sodass Empfänger mit anderen Mailprogrammen nur eine unbrauchbare «Winmail.dat»-Datei erhalten.

von Gaby Salvisberg 14.02.2020

Es ist seit vielen Jahren ein Problem. Und auch wenn es allmählich auf dem Rückzug ist, kommt es immer noch vor. Outlook kann Empfängern mit anderen Mailprogrammen einiges Kopfzerbrechen verursachen. Zum Beispiel dann, wenn jede Mail, die einen Anhang enthält, bei diesen als unbrauchbares «Winmail.dat» eintrudelt.

Winmail.dat sind TNEF-Dateien: Meistens ist das Rich-Text-Format von Outlook für solche Mail-Unfälle verantwortlich. Bei der Datei Winmail.dat handelt es sich um eine im «Transport Neutral Encapsulation Format», kurz TNEF

  • Wenn Sie von jemandem eine Winmail.dat erhalten, bitten Sie ihn, diesen Artikel zu lesen und die Mail anschliessend mit korrigierten Einstellungen nochmals zu schicken.
  • Falls sich bei Ihnen jemand beschwert, von Ihnen eine Winmail.dat-Datei anstelle einer lesbaren Mail zu bekommen, prüfen Sie in Outlook die folgenden Einstellungen.

In Outlook prüfen Sie unter Datei/Optionen/E-Mail: Bei «Nachrichten verfassen» ist HTML gewählt – es ginge übrigens auch Nur-Text (es darf bloss nicht Rich-Text sein).

Weiter unten unter «Nachrichtenformat» ist für «Beim Senden von Nachrichten im Rich-Text-Format an Internetempfänger» auch «In HTML-Format konvertieren» oder «In Nur-Text-Format konvertieren» gewählt. Beim Verfassen der Mail an die Person, die sich über Winmail.dats beklagt, müssen Sie im Titelbalken des Verfassen-Fensters ebenfalls etwas «Betreff – Nachricht (HTML)» sehen.

Passt hier alles – und erhält Ihr Kontakt trotzdem immer noch Winmail.dat von Ihnen? Dann stimmt vermutlich etwas mit dem Kontakteintrag nicht. Öffnen Sie den betroffenen Kontakt aus Ihrem Outlook-Adressbuch. Klicken Sie darin mit rechts direkt auf die Mailadresse und gehen Sie zu Outlook-Eigenschaften öffnen.

Hier könnte nun für diesen Kontakt ein anderes bzw. falsches Format – zum Beispiel das Rich-Text-Format – gewählt sein. Das HTML-Format können Sie hier nicht wählen, aber das Nur-Text-Format. Verwenden Sie dieses und prüfen Sie erneut.

Falls es jetzt bei diesem einen Kontakt weiterhin nicht klappt, löschen Sie den ganzen Kontakteintrag und erstellen Sie ihn neu.

Wie Winmail.dat-Datei trotzdem öffnen?

Der allerbeste Weg wäre wirklich, den Absender dazu zu bringen, Ihnen die Mail noch einmal zu senden – und zwar entweder im Nur-Text- oder im HTML-Format.

Falls das keine Option ist, kann ein Tool helfen. Wir haben die folgenden nicht selbst getestet. Etwa unter https://www.winmaildat.com/ und https://www.winmail-dat.com/ gibt es zwei kostenlose Webdienste, die das Online-Umwandeln der Dateien anbieten. Winmail.dat hochladen, Button anklicken, richtige Maildaten wieder herunterladen. Tun Sie dies aber nur mit Winmail.dats aus E-Mails, die mutmasslich keine verfänglichen oder vertraulichen Inhalte mitbringen.

Auf der zweiten Webseite gibts ein kostenloses, lokal installierbares Tool, das ebenfalls Winmail.dat-Files umwandeln soll. Für Mozilla Thunderbird gibts zudem ein Add-on, das Ihnen direkt aus dem Mailprogramm heraus ein Umwandeln erlaubt.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.