Firmenlink

ESET

 

Sprachen übersetzen mit Google Docs – so gehts!

Das Tabellenkalkulationsprogramm Google Spreadsheets kann Wörter und Sätze innert Sekunden in Dutzende anderer Sprachen übersetzen. Wir zeigen, wie das geht.

von Florian Bodoky 26.02.2020

Klar, Google Translate kennen wohl die meisten Menschen, die sich regelmässig im Internet vertun. Aber haben Sie gewusst, dass Google Spreadsheets, das Google-Pendent zu Excel, das auch kann? Noch dazu viel effizienter, wenn man ein entsprechendes Dokument einmal eingerichtet hat. So gehts: 

So können Sie Sprachen übersetzen So können Sie Sprachen übersetzen Zoom© PCtipp
  1. Surfen Sie auf docs.google.com und loggen Sie sich mit Ihrem Google-Konto ein.
  2. Klicken Sie links oben auf das Hamburgermenü und wählen Sie Tabellen aus.
  3. Erstellen Sie ein neues Dokument.
  4. Benennen Sie Feld 1A, beispielsweise mit Originaltext.
  5. Das Feld daneben nennen Sie z.B. Sprachcode.
  6. Das dritte Feld nennen Sie übersetzter Text.
  7. Kopieren Sie die nach ISO-Norm-639-1-zertifizierten Sprachcodes, beispielsweise aus der Tabelle von Wikipedia, und fügen Sie die Liste in die Kategorie Sprachcodes ein. Das ist etwas friemelig, allerdings nur ein einziges Mal notwendig.
  8. Tragen Sie in der Spalte Originaltext den Satz ein, den Sie übersetzen lassen möchten.
  9. In das Feld unter übersetzter Text geben Sie dann folgenden Code ein: =GOOGLETRANSLATE($A$2, "de", b2)
  10. Den Mittelparameter "de" tragen Sie natürlich nur dann ein, wenn der Originaltext auf Deutsch ist.
  11. Ziehen Sie das Feld dann herunter, durch die ganze Liste. Der Ausgangstext wird automatisch in die Sprache übersetzt, deren Sprachcode in der Mittelspalte angegeben ist.

Hinweis: Natürlich funktioniert der Trick nur mit den Sprachen, die Google Translate unterstützt.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.