Adobe Photoshop: Bildbereiche freistellen

Sie möchten einen Teil eines Bildes – ohne den hässlichen oder störenden Hintergrund – freistellen? So gehts.

von Claudia Maag 13.02.2019

Sie möchten beispielsweise für eine Collage einen Bereich eines Fotos freistellen. Den Hintergrund möchten Sie loswerden.

Mit dem «Zauberstab» geht es fix Mit dem «Zauberstab» geht es fix Zoom© cm/PCtipp

Lösung

  1. Öffnen Sie das gewünschte Bild mit Adobe Photoshop.
  2. Auf der rechten Seite finden Sie die Ebenen. Sie sollten nun eine Ebene namens Hintergrund sehen. 
  3. Wählen Sie danach das Zauberstab-Werkzeug (links) aus und klicken Sie auf den Hintergrundbereich des Bildes. Falls Sie den Zauberstab nicht sehen, positionieren Sie die Maus über dem Schnellauswahlwerkzeug, machen einen Rechtsklick und wählen dann den Zauberstab aus.
  4. Drücken Sie die Delete-Taste. Nun können Sie den übrig gebliebenen Bereich kopieren (Ctrl+C) und wo immer gewünscht einfügen.

Wir haben dies mit Adobe Photoshop CC 2018 (19.1.5) ausprobiert, es sollte aber auch für andere Versionen sowie Photoshop Elements funktionieren.


    Kommentare

    • malamba 13.02.2019, 14.56 Uhr

      So einfach funktioniert es nur, wenn der Hintergrund klar abgegrentzt ist vom Objekt, ansonsten werden auch die Bildteile des Objekt einbezogen, die dem HG gleichen. Im Photoshop Elements kann man nach dem Wählen des Zauberstabes, in der unteren Leiste den "Toleranz" Schieber betätigen um so bessere Resuldate zu bekommen und/oder oben unter "Auswahl" Auswahl verändern u.a verkleinern oder erweitern wählen. Warum das Schloss Symbol wählen?

    • Claudia Maag 14.02.2019, 16.07 Uhr

      Hallo Malamba Danke für deine Rückmeldung. Bei unserem Beispiel war die Ebene mit dem Schloss-Symbol versehen, also die Ebene fixiert. Damit ging es nicht, ohne klappte es einwandfrei. Da dies wohl nicht immer der Fall ist, habe ich diesen Schritt aus dem Tipp entfernt. Liebe Grüsse, Claudia Maag

    • malamba 14.02.2019, 17.19 Uhr

      Meinst du mit Ebene die Vorlage? Dort ist der HG ja Transparent. Ich nehme an, das im Artikel verwendete Smart Watch -Bild war NICHT das Bild , das ihr für den Tipp-Test verwendet habt?!

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.