Firmenlink

ESET

 

Apple Music kündigen - aber wie?

Wer sich zum Probehören von Apple Music anmeldet, muss dafür seine Kreditkartendaten hinterlegen. Doch wo, verflixt nochmal, versteckt sich der Abmeldeknopf?

von Simon Gröflin 10.08.2015

Wer den neuen Musik-Streaming-Dienst Apple Music ausprobieren will, muss für das dreimonatige Probe-Abo seine Kreditkartendaten hinterlegen. Nach Beendigung der Gratisnutzung verlängert Apple das Abo automatisch – und bucht fürs Einzel-Abo monatlich Fr. 12.99 ab. Wer nicht unaufgefordert in das Bezahlmodell von Apple Music übergeleitet werden will, muss den Abo-Dienst selbstständig quittieren. Doch, wo versteckt sich nur der Abmeldeknopf?

Es gibt zwei Möglichkeiten, um sich von Apple Music abzumelden: entweder direkt übers iPad/iPhone oder über Ihr iTunes-Konto.

Apple Music über iTunes kündigen

Melden Sie sich mit Ihrer Apple-ID in iTunes an, um in Ihr Benutzerkonto zu gelangen. Öffnen Sie die Einstellungen, wozu Sie unter Umständen nochmals zur Eingabe des Passworts aufgefordert werden. Klicken Sie bei den Abos auf Verwalten:

    Zoom© Screenshot/PCtipp.ch

Nun gelangen Sie zur Abo-Verwaltungsseite, innerhalb derer Sie verknüpfte Musik-Streaming-Dienste wie Spotify mit Premium-Abo und Apple Music bearbeiten können. Bei Apple Music (wie z.B. auch beim Spotify-Premium-Abo) ist standardmässig die automatische Verlängerung aktiv. Klicken Sie auf Bearbeiten und selektieren Sie bei Automatisch verlängern den Radio-Button Aus.

    Zoom© Screenshot/PCtipp.ch

Apple Music über iPad/iPhone kündigen

Um sich direkt übers iPad oder iPhone von Apples Musikdienst loszusagen, öffnen Sie die App-Store-App: Scrollen Sie über den Reiter Highlights ganz nach unten, bis Sie die Schaltfläche mit Ihrer Apple-ID finden. Tippen Sie auf dieses Menü und öffnen Sie per Eingabe Ihrer Nutzerdaten Ihren Account. Analog zum Prozedere über iTunes finden Sie hier ebenfalls die Verwaltungsoption zum Abschalten der sich automatisch verlängernden Abos.

    Zoom© Screenshot/PCtipp.ch
Tags: Apple, iTunes

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.