Firmenlink

ESET

 

Excel: Zahlenformat direkt in Formel mitgeben

Sie verketten einen Text mit einer Zahl aus einer Zelle. Nun kommen aber bei der Zahl die Kommastellen oder das Tausendertrennzeichen nicht mit. Wie packen Sie jenes in die Formel?

von Gaby Salvisberg 06.09.2019

In Excel können Sie Zahlen aus einer Zelle tipptopp mit Texten kombinieren, indem Sie die Textelemente und die Zahlen aus den gewünschten Zellen mit einer simplen Formel verketten. 

Ein Beispiel: Wenn Sie gerne den Preis aus Spalte C mit dem Text «UVP = CHF» verketten wollen, wird dank der Formel ="UVP = CHF "&C2 ein Text wie «UVP = CHF 180». So weit, so gut.

Aber was ist mit dem Zahlenformat?

Nun bleibt da ein Problem. Sie haben zwar der Spalte C («Preis») das gewünschte Zahlenformat verpasst, nämlich mit zwei Kommastellen: «180.00». In Spalte D erscheint die aus C übernommene Zahl aber trotzdem ohne die Kommastellen: «180». Sie hätten die Kommastellen dort doch auch gerne drin. Die Spalte D können Sie logischerweise nicht mit dem Zahlenformat formatieren, denn dort soll ja ein Text stehen, in dem die Zahl bloss erwähnt wird.

Das Verketten an sich bleibt genau so einfach. Bloss für den Bezug auf die Zahl in Spalte C müssen Sie zu einem Trick greifen. Holen Sie sich die Zahl mittels Funktion TEXT aus der Zelle C2, denn in dieser können Sie das Zahlenformat mitgeben. 

Wenn es Ihnen ausschliesslich um die Kommastellen geht, tuts hierfür TEXT(C2;"0.00"), falls Sie auch das Tausendertrennzeichen haben wollen, greifen Sie zu TEXT(C2;"#'###.00").

Die ganze Verkettungsformel in unserer Spalte E wäre dann je nach dem:

="UVP = CHF "&TEXT(C2;"0.00") (würde bei einer vierstelligen Zahl führen zu: «UVP = CHF 1180.00»)

oder

="UVP = CHF "&TEXT(C2;"#'###.00") (würde bei einer vierstelligen Zahl zu diesem werden: «UVP = CHF 1'180.00»)

Passen Sie die Formel noch an und kopieren Sie sie in die restlichen Zellen herunter. In LibreOffice Calc funktioniert dasselbe übrigens genau gleich. (PCtipp-Forum)


    Kommentare

    • karnickel 07.09.2019, 09.29 Uhr

      Hmm, dies ist natürlich auch ein Weg zu einem Ziel. Ich verwende für solche Auflistungen allerdings jeweils eine komplett andere Herangehensweise: Alles, was nicht zu den Zahlen gehört ist Spaltenüberschrift. Im Beispiel hier wäre also UVP die Spaltenüberschrift und würde demnach aus den Zellen mit den Einzelwerten entfallen. Ist ja auch irgendwie wüst, hunderte von Einzelwerten mit "UVP=" lesen zu müssen. Mathematiker würden gleich "UVP " als Überschrift setzen und sich so die nachfolgenden [...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.