Firmenlink

ESET

 

Machen Sie aus Ihrem Buch eine EPUB-Datei

Haben Sie ein Buch geschrieben und wollen es Ihrem Bekanntenkreis als E-Book zugänglich machen? So gehts.

von Gaby Salvisberg 24.01.2019

Bei einem selbstgeschriebenen Buch liegt normalerweise das Originalmanuskript vor, zum Beispiel im Word-Format. Nun wollen Sie dies Ihren Bekannten zum Lesen geben. Bloss: Die wollen jetzt keine ausgedruckten Seiten mehr haben, sondern das Buch auf ihren E-Book-Readern lesen. Das spart zwar Papier, aber stellt Sie vor ein Problem: Die einen haben einen E-Reader, der am besten mit EPUB-Dateien klarkommt, zum Beispiel einen Tolino. Die anderen schmökern lieber in einem Amazon Kindle, der ausgerechnet mit dem offenen EPUB-Format nichts anfangen kann.

EPUB-Datei – z.B. für den Tolino

E-Book-Reader abseits des Amazon Kindle unterstützen normalerweise das offene EPUB-Format. Nur ist es in Word leider nicht möglich, Dateien direkt als EPUB zu speichern.

Greifen Sie hierfür am besten zum kostenlosen und quelloffenen Office-Paket namens LibreOffice. Laden Sie es herunter (ca. 276 MB) und installieren Sie es mit Standardeinstellungen. Öffnen Sie Ihr Word-Manuskript im LibreOffice Writer. Nun gehts zu Datei/Exportieren als/ePub. Übernehmen Sie im Zweifelsfall die Standardeinstellungen, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf OK.

Um zu testen, ob sich Ihre EPUB-Datei öffnen lässt, greifen Sie entweder gleich selbst zu einem Tolino oder einem ähnlichem E-Book-Reader oder Sie haben ein Windows 10 parat, dessen Browser Edge EPUB-Dateien ebenfalls öffnen kann.

Microsofts Webbrowser Edge unter Windows 10 eignet sich auch zum Öffnen von EPUB-Dateien Microsofts Webbrowser Edge unter Windows 10 eignet sich auch zum Öffnen von EPUB-Dateien Zoom© pctipp.ch

.mobi für Amazon Kindle

Der Amazon Kindle kann zwar leider keine EPUB-Files lesen, aber er kann Word-Dateien importieren. Hierfür übermitteln Sie die Datei im Word-Format an die gewünschten Empfänger. Jene können das Buch anschliessend gemäss Anleitung von Amazon über eine spezielle E-Mail-Adresse auf den Kindle übertragen.

Eine weitere Variante: Falls es sich bereits um eine (DRM-freie!) EPUB-Datei handelt, kann das kostenlose Programm Calibre die Datei ins Kindle-kompatible .mobi-Format umwandeln. Die Software gibts unter https://calibre-ebook.com/download. Nach dem Download starten Sie die Software, ziehen das EPUB-File hinein, gehen zu Buch konvertieren und geben das Zielformat und allenfalls noch den Typ des Zielgeräts an. Ist der Kindle am PC angeschlossen, lässt sich das Buch mittels An Reader senden sogar direkt auf den Kindle kopieren.


    Kommentare

    • malamba 24.01.2019, 12.42 Uhr

      In Google Docs gehts auch (so): Unter Google Docs Datei erstellen. Auf "Datei" klicken und unter "herunterladen als", EPUP Publikation aus wählen. Ansonsten gibts für WIN auch: EPUB to Mobile http://epubtomobi.com/ und convert anything to anything https://cloudconvert.com/

    • edger 24.01.2019, 22.09 Uhr

      Ich habe jetzt diese Konvertierungsmöglichkeiten bisher nicht benutzt, kann sie also von der Qualität her nicht beurteilen. Ich verwende aber seit längerem den dedizierten ebook editor Sigil (http://sigil-ebook.com) der unter einer gnu general public license kostenlos angeboten wird. Es kann direkt im Ansichts-modus gearbeitet werden, oder aber im Quellcode (html). Aus Erfahrung weiß ich, dass Exporte aus anderen Dokumenten oft immens viele wiederholte Formatanweisungen verwenden, die auch indi[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.