Word/Office: Wo sind jetzt plötzlich meine Vorlagen?

Seit einem kürzlichen Update macht Office es den Nutzern schwer, die eigenen Vorlagen zu finden und den Vorlagenordner einzutragen.

von Gaby Salvisberg 16.08.2019

Sie wollen in Office 365 wieder einmal einen Brief aufgrund einer Ihrer Vorlagen schreiben – doch Ihre selbst erstellten Vorlagen sind gar nicht da. Die Startseite zeigt nebst «Leeres Dokument» nur ein paar von Microsoft beigesteuerte Vorlagen und zuletzt benutzte Dokumente.

Auf der Word-Startseite sehen Sie nur Vorlagen von Microsoft und früher benutzte Dokumente – aber nicht Ihre Vorlagen

Auf der Word-Startseite sehen Sie nur Vorlagen von Microsoft und früher benutzte Dokumente – aber nicht Ihre Vorlagen Zoom© pctipp.ch

Auch wenn Sie von Startseite zu Neu wechseln: Hier war doch jeweils der Link Persönlich, der zu Ihren Vorlagen führte. Ist der jetzt auch bei Ihnen weg?

Öffnen Sie in Word Datei/Optionen/Speichern. Hinter Standardspeicherort für persönliche Vorlagen ist das Feld bei Ihnen vermutlich leer, darum zeigt es Ihre eigenen Vorlagen nicht an. 

Aber wo sind die denn? Schauen Sie nach. Drücken Sie Windowstaste+R, tippen Sie %appdata%\Microsoft\Templates\ ein und drücken Sie Enter. Sie landen in einem Ordner wie z.B. C:\Users\IhrName\ AppData\Roaming\ Microsoft\Templates. Liegen die Vorlagen dort? Markieren Sie den Pfad in der Adresszeile des Explorer-Fensters und kopieren Sie ihn, z.B. über einen Rechtsklick und Kopieren.

Falls die Vorlagen dort nicht zu finden sind, versuchen Sie es noch hier, anstelle von «IhrName» steht natürlich Ihr Benutzername: C:\Users\IhrName\ Documents\ Benutzerdefinierte Office-Vorlagen

Falls die Vorlagen hier liegen, kopieren Sie diesen Pfad.

Haben Sie Ihre Vorlagendateien gefunden? Wechseln Sie zurück zu Word und zum Fenster Datei/Optionen/Speichern. Fügen Sie den kopierten Pfad ins Feld hinter Standardspeicherort für persönliche Vorlagen ein, indem Sie hineinklicken und Ctrl+V (Strg+V) drücken.

Haben Sie in beiden Ordnern Vorlagen für Word, Excel, PowerPoint, die Sie noch benutzen? Versammeln Sie alle Vorlagendateien in einem davon und tragen Sie jenen in allen betroffenen Programmen als Vorlagenordner ein. Jetzt zeigen die Office-Programme unter Neu auch wieder den Link Persönlich, der zu Ihren Vorlagen führt.

Falls Sie dies nicht von Hand in Word, Excel, PowerPoint machen wollen, kann Ihnen auch ein Tool helfen, das Microsoft im zugehörigen Support-Artikel anbietet. 


    Kommentare

    • karnickel 17.08.2019, 08.43 Uhr

      Dies ist umso erstaunlicher gerade für Anwenderinnen und Anwender von OneDrive. Diese Wolke bewirkt ja, dass sämtliche dieser Ordner woanders sind. So gibt es in der Dokumentenablage von OneDrive wohl einen Ordner Benutzerdefinierte Vorlagen, keines der Office-Programme verwendet diesen dann aber automatisch. So kann man gerne den Tipp aus diesem Artikel verwenden, um jenen Pfad zu setzen. Im nächsten Schritt ihre/seine eigenen Vorlagen in den Ordner von OneDrive verfrachten und, oh Wunder der N[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.