Windows 10: Der Datei-Explorer von A bis Z

Der Explorer in Windows 10 sieht für bisherige Windows-7-Nutzer gewöhnungsbedürftig aus. Doch er bietet viele Vorteile. Folgend die wichtigsten Tipps.

von Gaby Salvisberg 21.06.2019

Der Windows-Explorer heisst in Windows 10 nur noch Explorer oder Datei-Explorer. Anders als noch unter Windows 7 hat auch er ein Menüband mit verschiedenen Reitern. Mit unseren folgenden Tipps kommen Sie mit der neuen Dateiverwaltung besser klar, Bild 1.

Bild 1: So sieht der Explorer in Windows 10 standardmässig aus
Bild 1: So sieht der Explorer in Windows 10 standardmässig aus Zoom© PCtipp

Menüband einblenden

Bild 2: fast wie in Office – das Menüband im Explorer
Bild 2: fast wie in Office – das Menüband im Explorer Zoom© PCtipp

Das Menüband manifestiert sich leider nicht auf den ersten Blick. Falls Sie die enthaltenen Befehle und Optionen dauerhaft sehen wollen, klicken Sie doppelt auf einen der Reiter, etwa auf Ansicht. Voilà, das Menüband ist jetzt fest eingeblendet, Bild 2.

Unterschiedliche Menübänder

Es dürfte für Verwirrung sorgen, dass Sie im Kopfbereich des Explorer-Fensters nicht immer dieselben Reiter antreffen. Das liegt daran, dass sich ein Menüband konzeptbedingt immer jenem Objekt anpasst, das Sie gerade ausgewählt haben. Ist in der linken Spalte zum Beispiel gerade Schnellzugriff aktiv (also angeklickt), sehen Sie die Reiter Datei, Start, Freigeben und Ansicht. Ist hingegen Dieser PC angeklickt, sehen Sie Datei, Computer, Ansicht und Laufwerkstools.

Schnellzugriffsleiste nutzen

Bild 3: Zusätzliche Optionen stecken Sie per Rechtsklick auf den
entsprechenden Befehl in die Schnellzugriffsleiste Bild 3: Zusätzliche Optionen stecken Sie per Rechtsklick auf den entsprechenden Befehl in die Schnellzugriffsleiste Zoom© PCtipp

Weil sich die Menübänder je nach Situation ändern, möchte man vielleicht einen Ort haben, an dem man seine Lieblingsbefehle unterbringen kann. Klappen Sie am rechten Rand der Schnellzugriffsleiste, Bild 3 A, das kleine Menü auf. Hier könnten Sie ein paar vorgefertigte Befehle anhaken, damit sie eingeblendet werden. Ausserdem könnten Sie die kleine Leiste mittels Unter dem Menüband anzeigen unters Menüband verfrachten. Damit ist sie breiter und hat mehr Platz für Befehle. Aber wie bekommt man abseits der vordefinierten (eher unnützen) Befehle wie Rückgängig, Wiederholen und Löschen andere Befehle dort hinein? Machen Sie den gewünschten Befehl im Menüband ausfindig. Klicken Sie mit rechts drauf, erscheint Zur Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzufügen B.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Bibliotheken einblenden, öffnen und ordentlich anzeigen

Seite 1 von 4
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.