Firmenlink

ESET

 

Windows 10: Plötzlich sind die Downloads gruppiert

Neuerdings ist Ihr Downloads-Ordner nach Zeitraum gegliedert: Gestern, letzte Woche, letzten Monat usw. Warum? Und wie schalten Sie es ab?

von Gaby Salvisberg 21.06.2019

Sie besuchen unter Windows 10 wieder einmal Ihren Downloads-Ordner und stellen fest, dass die enthaltenen Dateien nach Zeiträumen gegliedert sind. Diese Darstellungsänderung wurde mit der Installation des Frühlings-Updates («1903») aktiviert.

Das lässt sich aber sehr einfach wieder umschalten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle in diesem Ordner. Im Kontextmenü finden Sie einen Befehl Gruppieren nach. Wählen Sie dort (Keine), verschwindet die Gruppierung – und die Dateien werden wieder in Ihrer bevorzugten Sortierreihenfolge (nach Name, Typ oder Datum) angezeigt. Die ändern Sie nach Belieben über Klicks auf die Spaltentitel.

Tipps! Schalten Sie die Gruppierung nicht vorschnell aus, sondern probieren Sie damit ein wenig herum. Die einzelnen Gruppierblöcke lassen sich übers kleine Winkel-Symbol zuklappen. Versuchen Sie auch einmal eine andere Gruppierung, zum Beispiel nach Typ, um etwa alle *.iso-Dateien schneller zu finden, oder nach Grösse, um schnell die grössten Dateibrocken aufzustöbern. (PCtipp-Forum)


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.