Acht Dienste, die Ihren Netflix-Account besser machen

Mit diesen Diensten macht Netflix noch viel mehr Spass. Wir stellen sie Ihnen vor.

von Florian Bodoky 18.10.2016 (Letztes Update: 22.02.2019)

Ja, ja, Sie alle kennen bereits die Netflix-Socken, die Profile und den Serienverlauf. Erfahren Sie hier, welche Features Netflix sonst noch besser machen.

1. Netflix gemeinsam geniessen

Gemeinsam Serien gucken Gemeinsam Serien gucken Zoom© PCtipp (Screenshot) Was sich wie der Rat eines Paartherapeuten anhört, ist durchaus ernst gemeint: Ist der Netflix-Kumpan mal nicht in der Nähe, tut das den Plänen keinen Abbruch. Mit der Chrome-Extension Netflix Party lässt sich jede Serie und jeder Film parallel und synchron abspielen. Zumindest, sofern beide Netflix-Kunde sind. Installieren Sie die Extension, loggen Sie sich bei Netflix ein und klicken Sie auf das Icon. Das Add-on kreiert einen Link, den Sie dem gewünschten Netflix-Partner schicken können – und dieser wird genau das Gleiche sehen wie Sie. Serienwechsel, Pausierung, Vorspulen – alles wird auch bei ihm geschehen. Darüber hinaus gibt es noch ein Chat-Fenster, in dem Sie chatten können. Übrigens: Verschicken Sie den Link an so viele Leute, wie Sie möchten – je mehr, desto lustiger.

2. InstantWatcher nutzen

Das läuft auf Netflix Das läuft auf Netflix Zoom© PCtipp (Screenshot) Netflix hat im Hintergrund einen eigenen Algorithmus, der aufgrund Ihrer bisherigen Serienaktivität versucht, Ihnen weitere Inhalte nach Ihrem Geschmack vorzuschlagen. Allerdings dauert es eine Weile, da das Profil zunächst nur wenige Daten zur Auswertung hat. Um sich vorher schon Inspiration zu holen, empfiehlt sich ein Besuch auf dem Portal InstantWatcher. Dort werden einerseits die aktuell beliebtesten Netflix-Inhalte in einem Ranking aufgelistet, andererseits zeigt es die Senkrechtstarter an, also die Serien, die schon nach kurzer Zeit auf Netflix viele Zuschauer gefunden haben. Darüber hinaus lassen sich die Empfehlungen nach Genre sortieren. Einziger Wermutstropfen: Nicht alle Empfehlungen sind im Schweizer Netflix-Angebot enthalten. Ausprobieren hilft.

3. Unauffällig netflixen (für Apple-User)

Ganz unauffällig Serien gucken Ganz unauffällig Serien gucken Zoom© http://heliumfloats.com/ Wenn man gerade eine kleine Pause hat, aber nicht möchte, dass Hinz und Kunz sehen, dass man sich eine Serie auf Netflix ansieht, dem sei das Tool Helium ans Herz gelegt. Dieses Tool ist quasi ein freistehendes Mini-Browserfenster. So können Sie sich Serien ansehen, während Sie zur selben Zeit z.B. das Word-Fenster vor sich haben. Im Unterschied zu normalen, minimierten Browserfenstern wird Ihr Tun nicht von Helium gestört. Sie können weiterhin die Maus bedienen, surfen oder tippen. Das Fenster wird nie aktiv oder überdeckt ein Hintergrundfenster, sondern verhält sich quasi wie eine schwebende, zusätzliche Schicht. Sehr praktisch.

Auf der nächsten Seite: Buffering und Spoiler verhindern

Seite 1 von 3
       
       

    Kommentare

    • Jurgius 19.10.2016, 14.30 Uhr

      Netflix - so scheint mir - eignet sich ausgezeichnet dafür, eine Riesenmenge von Daten zu sammeln. Wohl bekomms!

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.