Firmenlink

ESET

 

Mac-Tipp: Externes M.2-SSD

von Klaus Zellweger 15.06.2019

Initialisierung

So getan, wird das Laufwerk am Mac angeschlossen, aber nicht erkannt. Vermutlich ist es vorformatiert, ein wenig Windows-Software von Samsung könnte ebenfalls darauf zu finden sein – aber das ist für Mac-Anwender alles ohne Belang. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ignorieren:

Das SSD ist anwesend, aber nicht zu erkennen Das SSD ist anwesend, aber nicht zu erkennen Zoom© Screenshot / ze

Öffnen Sie im Ordner Programme den Unterordner Dienstprogramme und starten Sie das Festplattendienstprogramm. Klicken Sie in der linken Spalte auf das neue Laufwerk (1) und dann auf die Schaltfläche Löschen (2):

Im Festplattendienstprogramm wird das SSD initialisiert Im Festplattendienstprogramm wird das SSD initialisiert Zoom© Screenshot / ze

Im Einblendmenü «Format» wählen Sie sinnvollerweise APFS (verschlüsselt), denn wenn der Speicher abhandenkommt, kann ihn dank der Verschlüsselung garantiert niemand lesen. Bei der täglichen Arbeit werden Ihnen jedoch keine Nachteile entstehen, von der Kennwort-Eingabe beim Anschliessen abgesehen. Wenn APFS von Ihrem macOS nicht unterstützt wird, wählen Sie stattdessen «Mac OS Extended (journaled, verschlüsselt)».

Ohne triftige Gegenargumente sollte der Speicher unbedingt verschlüsselt werden Ohne triftige Gegenargumente sollte der Speicher unbedingt verschlüsselt werden Zoom© Screenshot / ze

Wenn Sie sich für die Verschlüsselung entschieden haben, geben Sie das gewünschte Kennwort ein.

Das Kennwort, das die Verschlüsselung aufhebt Das Kennwort, das die Verschlüsselung aufhebt Zoom© PCtipp / ze

Das SSD wird komplett gelöscht und mit dem gewählten Dateisystem eingerichtet. Klicken Sie auf die Schaltfläche Fertig, um die Prozedur abzuschliessen.

Das wars; jetzt ist das SSD ein Mac-Speicher, wie er typischer nicht sein kann Das wars; jetzt ist das SSD ein Mac-Speicher, wie er typischer nicht sein kann Zoom© Screenshot / ze

Nächste Seite: Tempo

Seite 2 von 3
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.