Mac-Tipp: Mauszeiger in gross

Oftmals ist grösser einfach besser.

von Klaus Zellweger 23.03.2019

Der Mauszeiger begleitet uns auf Schritt und Tritt. Trotzdem schafft er es immer wieder, so dezent zu verschwinden, dass man ihn suchen muss. Kein Problem.

Die erste Technik ist so einfach wie genial: Fuchteln Sie hastig mit der Maus (oder rubbeln Sie schnell über das Trackpad), damit der Mauszeiger temporär stark vergrössert wird.

Das passiert, wenn Sie mit der Maus blindwütig herumfuchteln Das passiert, wenn Sie mit der Maus blindwütig herumfuchteln Zoom© Screenshot / ze

Die zweite Technik verwenden Sie, wenn der Mauszeiger dauerhaft gross bleiben soll. Öffnen Sie die Systemeinstellung «Bedienungshilfen». Klicken Sie in der linken Spalte auf den Eintrag «Anzeige» und schrauben Sie anschliessend am Regler «Cursor-Grösse», bis Sie zufrieden sind:

Die Grösse des Mauszeigers lässt sich aber auch dauerhaft ändern Die Grösse des Mauszeigers lässt sich aber auch dauerhaft ändern Zoom© Screenshot / ze

Fun-Fact: Ausgerechnet Apple irrt an dieser Stelle bei der Beschriftung: «Cursor» ist die englische Bezeichnung für die Texteinfügemarke; geändert wird aber die Grösse des Mauszeigers (mouse pointer).


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.