Firmenlink

ESET

 

Kabelloses Laden: Vorteile, Nachteile, Technik, Mythen

Was seit vielen Jahren bei den elektrischen Zahnbürsten gang und gäbe ist, klappt so ähnlich beim Smartphone: das drahtlose Laden. Die kabellose Zukunft hat allerdings auch einige Nachteile. Alles Wichtige zum Qi-Standard.

von Gaby Salvisberg 18.11.2019
Bild 1: So sieht das offizielle Qi-Logo aus Bild 1: So sieht das offizielle Qi-Logo aus Zoom Scherzfrage: Was klingt wie ein Nieser und spendet Energie? Es ist Qi! Das Wort wird wie «Tschi» ausgesprochen, stammt aus dem Chinesischen und bedeutet etwa «Energie» oder «Atem». Gemeint ist der am weitesten verbreitete Standard für kabelloses Aufladen von Akkus kleinerer Geräte (Smartphones, Smartwatches, Kopfhörer, Eingabestifte etc.). Geräte, die Qi unterstützen, tragen das entsprechende Logo, Bild 1.

Nicht alles Kabellose ist Qi

Elektrische Zahnbürsten folgen nicht dem Qi-Standard. Auch das erste uns bekannte Smartphone, das vor gut zehn Jahren überhaupt mit einer drahtlosen Ladefunktion vorgestellt wurde (der Palm Pre, Bild 2), entsprach noch nicht dem Qi-Standard, funktionierte aber sehr ähnlich.

Bild 2: Noch nicht ganz Qi – Palms Touchstone war das induktive Ladegerät zum Palm Pre Bild 2: Noch nicht ganz Qi – Palms Touchstone war das induktive Ladegerät zum Palm Pre Zoom© PCtipp

Erst 2012 erschien das allererste Gerät nach Qi-Standard: das Nokia Lumia 920. Und seither werden Qi-taugliche Geräte immer zahlreicher. Von Nokia über Apple, Google, Huawei, Samsung bis hin zu unbekannteren Herstellern gibts kaum mehr einen, der komplett auf Qi verzichtet. Viele moderne Smartphones werden Qi-fähig ausgeliefert, manche lassen sich durch Austauschen der Rückabdeckung nachträglich mit dem drahtlosen Standard ausstatten.

Nächste Seite: Was ist Qi?

Seite 1 von 3
       
       

    Kommentare

    • Wernilein04 19.11.2019, 09.02 Uhr

      Ich habe mehrere QIs: Eines im Fuss meines ASUS Bildschirms: Das Smartphone wird hier etwas wärmer als bei den anderen. Dann das im Artikel gezeigte Samsung. Hier handelt es mehr um einen "Entlader". Nach Stunden hat das Phone einen niedrigeren Ladestand als vor dem Aufladen! Das nächste Gerät ist ein Baseus: excellent, aber etwas wackelig schon. Das Laden geht sehr gut. Noch etwas zur Temperatur mit QIs: Es sind schon gute 5°C mehr als mit Kabel. Und im Sommer bei über 30°C Aussentemperatur kan[...]

    • macwintux 19.11.2019, 11.30 Uhr

      Das Laden dauert massiv länger (wenn es denn überhaupt funktioniert), das Gerät wird heisser, das Auflegen muss akkurat geschehen, das Pad ist relativ gross (und das Mitnehmen für unterwegs deshalb oft schlecht möglich) und mit der Hülle am Smartphone funktioniert es in der Regel nicht - und das alles um ein einfaches unkompliziertes Einstöpsel zu vermeiden. Tja, viel zu viele neue Probleme, um ein bereits gelöstes Problem kompliziert anzugehen.

    • freya 20.11.2019, 17.49 Uhr

      Dass das Handy recht warm wird beim Qi-Laden wurde erwähnt, leider nicht, ob das auf Dauer schädlich für das Gerät ist (oder auch nicht). Ich bin deswegen sicherheitshalber wieder aufs Kabel umgestiegen. Aber wenn mir jemand bestätigen kann, dass das Qi-Laden den Akku und das Handy auf Dauer nicht schadet, würde ich sofort wieder umsteigen.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.