Firmenlink

 

Neue WhatsApp-Funktion am Ausrollen: fett, kursiv und durchgestrichen schreiben

Praktisch: Im neusten Update für WhatsApp können Sie nun beliebig Text formatieren.

von Simon Gröflin 30.03.2016

Schon wieder gibts ein Mini-Update für WhatsApp, nun auch in der offiziellen Version 2.12.17 für iOS. Beta-Programm-Tester konnten das Feature bereits ausprobieren. Nun werden die neuen WhatsApp-Textformatierungszeichen auch in der iOS-Version dargestellt, vorausgesetzt, Chat-Partner haben den grünen Messenger auf die neuste Version aktualisiert. Auf Android müssen beide Benutzer die Version 2.12.535 installiert haben. Allerdings scheint die Funktion auf Android gegenwärtig noch nicht überall ausgerollt zu sein. Wir erklären Ihnen, wie Sie das Feature nutzen.

WhatsApp: fett und kursiv schreiben

Neu hinzugekommen ist eine Durchstreichenfunktion. Im Moment muss man sich drei Zeichen merken, mit denen man Textstellen entsprechend hervorhebt.

So gehts

Wenn Sie Wörter einfetten, setzen Sie diese einfach zwischen zwei Sternchen.

    Zoom© Screenshot / PCtipp

Wenn Sie Wörter kursiv übermitteln wollen, verwenden Sie vor und nach den Wörtern zwei Unterstriche.

    Zoom© Screenshot / PCtipp

Neu: Worte, die zwischen zwei Tilde-Zeichen geschrieben sind, erscheinen durchgestrichen.

      Zoom© Screenshot / PCtipp

Darüber hinaus spendiert WhatsApp in der aktuellen Version eine weitere Neuerung: Das Dokumenten-Sharing-Feature ist zwar schon ausgerollt, nun ist es aber auch möglich, Dokumente direkt aus Cloud-Speichern wie Google Drive und Microsofts OneDrive zu verschicken.

Tags: Whatsapp

    Kommentare

    • Tweety 30.03.2016, 13.12 Uhr

      Funktioniert aber nur auf I-Dingern. Mit Android gehts leider nicht :-(

    • Gaby Salvisberg 30.03.2016, 13.21 Uhr

      Hi Tweety Das Update wurde vermutlich noch nicht überall ausgerollt. Prüfe mal in WhatsApp via Einstellungen/Über/Über, welche Version Du hast. Die Schriftformatierung wird unter Android ab WhatsApp-Version 2.12.535 unterstützt. Herzliche Grüsse Gaby

    • Tweety 30.03.2016, 13.57 Uhr

      Sali Gaby Hab grad vorher aktualisiert und nun steht 2.12.556. Wäre ja eigentlich höher als nötig. Von Samsung aufs Uralt-Iphone gehts, aber bei unseren Androids nicht. Dann halt eben noch etwas warten :-)

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.