Edel und ausdauernd: Huawei Watch im Test

Eine luxuriöse Smartwatch aus China: Aber können die das auch? Nach der Tag Heuer Connected durften wir uns auch Huaweis Smartwatch-Neuling für ein paar Wochen ans Handgelenk schnallen.

von Simon Gröflin 18.12.2015

Huawei versucht es mit einer edlen Smartwatch, die im Vergleich zur 1400 Franken teuren Luxusuhr von Tag Heuer doch nicht ganz so viel kostet. Mit dem klassischen Lederarmband bekommt man die Huawei Watch Classic z.B. bei Digitec schon ab Fr. 365.-. Ob nebst verschiedenen Metallarmbändern noch weitere Bänder erhältlich sein werden, ist durchaus denkbar. Laut 9to5Google will Huawei an der CES im Januar überdies leicht angepasste Damenmodelle und weitere Armbänder vorstellen. Wir haben uns die «Classic» mit dem Lederarmband für einige Wochen um ein Redakteurshandgelenk geschnallt.

Runde Sache: die Huawei Watch Classic Runde Sache: die Huawei Watch Classic Zoom© sgr / NMGZ

Der erste Eindruck

Nach ein paar Tagen Distanz zur edlen Schweizer Smartwatch empfanden wir die Huawei Watch beim Auspacken keineswegs als Fliessbandgegenstand. Die Uhr wirkt edel verarbeitet, das Lederarmband ist von guter Qualität. Die Tag Heuer ist wuchtiger - die Huawei Watch eher kompakt, aber genauso leicht. Zwei Eindrücke blieben von der Westschweizer Uhrenschmiede dennoch haften: Die schönen und kontrastreichen Zifferblätter und das leichtgewichtige Material lassen die Smartwatch einfach Uhr sein. Denn: Eine Uhr ist ein persönliches Gadget. Mir gefällt die runde Form. Aussenstehende würden nicht einmal erahnen, dass die Tag Heuer Connected smart ist. Ob das auch auf die Huawei Watch zutrifft?

Schmuckschatulle Schmuckschatulle Zoom© sgr / NMGZ

Sehr schön gemacht ist die Vepackung. Das Ganze präsentiert sich in einer gepolsterten Pappe-Schmucktruhe und nicht in einer Tupperware-ähnlichen Plastikbox. Das allein sagt aber noch nichts über den Inhalt aus. Einen Bonuspunkt hat Huawei aber hier schon auf sicher. Als Neubesitzer will man schliesslich auch das Auspacken ein wenig geniessen.

Nächste Seite: Ausstattung, Bedienung

Seite 1 von 3
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.