Seagate SeaTools Bootable

Diagnostizieren Sie Ihre Festplatte, auch wenn das Betriebssystem nicht mehr startet.

von Luca Diggelmann 19.12.2018
SeaTools kann Ihre Datenträger auf Fehler untersuchen SeaTools kann Ihre Datenträger auf Fehler untersuchen Zoom Wenn der PC nicht mehr startet, kann die Ursache vielerorts liegen. Eine Möglichkeit ist, dass die Festplatte nicht mehr korrekt funktioniert. Doch wie findet man das raus, ohne Zugriff auf das gewohnte Windows? SeaTools Bootable ist eine Option. Dieses Tool des Festplattenherstellers Seagate lässt sich auf einen bootfähigen USB-Stick installieren und kann so bereits vor dem Betriebssystem geladen werden. So können Sie Ihre Festplatte diagnostizieren, auch wenn Windows nicht mehr lädt.

Installation: Um SeaTools Bootable ausführen zu können, müssen Sie die Software auf einen bootfähigen USB-Datenträger installieren. SeaTools benötigt dafür einen USB-Stick mit mehr als 256 MB, aber weniger als 32 GB Speicherplatz. Der Datenträger sollte in FAT32 formatiert sein, was das Installationsprogramm jedoch sowieso erledigt. Laden Sie die ZIP-Datei von der Herstellerwebseite herunter und extrahieren Sie die Daten an einen beliebigen Ort. Stecken Sie den vorgesehenen USB-Datenträger ein und achten Sie sich auf den Laufwerkbuchstaben, welcher Windows dem Datenträger gibt. Starten Sie dann die extrahierte EXE-Datei. Während der Installation geben Sie an, welchen Laufwerkbuchstaben Sie zu einem bootfähigen SeaTools-Träger machen möchten. Achtung: Sämtliche Daten auf dem gewählten Datenträger werden gelöscht.

Erste Schritte: Haben Sie den SeaTools-Datenträger erstellt, stecken Sie ihn am zu testenden PC ein. Der PC sollte ausgeschaltet sein. Starten Sie dann den PC und öffnen Sie das Aufstart-Menü. Wie genau Sie dieses erreichen variiert von PC zu PC. Wählen Sie den erstellten USB-Stick als Bootmedium, um SeaTools zu starten. In der Software selbst, wählen Sie die gewünschte Festplatte mit der Checkbox am linken Rand. Klicken Sie dann auf den gewünschten Test. Die meisten nützlichen Tests finden Sie unter «Einfache Tests». Dann heisst es nur noch warten und hoffen, dass die Platte den Test besteht.

SeaTools Bootable gibt es kostenlos bei Seagate. Die Software funktioniert unabhängig vom Betriebssystem. Benötigt einen USB-Datenträger mit 256 MB – 32 GB Speicher. Eine reguläre Windows-Software ohne Bootfähigkeit ist ebenfalls verfügbar.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.