RIP 05.08.2020, 09:10 Uhr

Google Play Music wird Anfang Oktober endgültig eingestellt

Musik im Play Store zu kaufen, ist schon vorher nicht mehr möglich. Die Musik-Inhalte kann man bis Dezember 2020 übernehmen – beispielsweise zu YouTube Music.
Musik-Inhalte kann man bis Dezember 2020 exportieren – beispielsweise zum Nachfolger YouTube Music
(Quelle: Videostill/Google )
Bereits vor zwei Jahren hiess es, dass Google Play Music eingestellt werden soll. Doch mit dem Nachfolger, YouTube Music, ging es lange nicht vorwärts. Bereits vor ein paar Monaten vage angekündigt, hat Google jetzt das Datum für das endgültige Aus von Play Music bekannt gegeben: Anfang Oktober ist es soweit.
Musik aus dem Play Store zu kaufen, wird schon Ende August nicht mehr möglich sein, wie «GoogleWatchBlog» berichtet. Im September wird Google Play Music in Australien und Neuseeland eingestellt, für den Rest der Welt kommt dieser Schritt dann Anfang Oktober. Die Inhalte von Play Music können bis Dezember 2020 übernommen werden.
Wenn Sie Musik und Playlisten in Google Play Music nutzen, können Sie diese zu YouTube Music transferieren. Der YouTube-Music-Transfer steht mittlerweile bereit.

Musik transferieren

Google erklärt in einem Video in diesem Tweet (siehe unten), wie Sie Ihre Playlists und Musik von Play Music zu YouTube Music transferieren. Laden Sie die YouTube-Music-App (Android, iOS) herunter und folgen Sie der Anleitung. Alternativ können Sie über diesen Transfer-Link gehen (funktioniert mittlerweile).
Einen alternativen Tipp, Ihre Google-Play-Music-Daten zu exportieren, hat 9to5Google: Nutzen Sie dazu das Google Takeout-Tool (Google Datenexport). Damit können Sie eine Kopie Ihrer Google-Konto-Inhalte sichern und diese dann in einem anderen Dienst nutzen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.