Sony 22.02.2022, 09:28 Uhr

Sehen wir hier den XM5?

Sony lanciert normalerweise im Zweijahres-Rhythmus ihr Over-Ear-Kopfhörer Flaggschiff WH-1000 XM. Auch 2022? Es scheint so.
(Quelle: The Walkman Blog)
In den letzten Jahren hat Sony gleich mehrfach Preise abgeräumt, wenn es um Over-Ear-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung ging – unter anderem auch als eines der zehn Lieblingsgeräte der PCtipp-Redaktoren (sowohl der WH-1000 XM3 wie auch der XM4). Nach den Launches im Spätsommer 2018 und 2020, wäre es dieses Jahr wieder soweit – und es macht den Anschein, als passiere dies auch so. 
Der Walkman Blog hat aus einer Liste zu Patent-Anmeldungen einen Eintrag namens YY2954 entdeckt. Dies ist insofern spannend, als dass die kürzlich vorgestellten Sony LinkBuds unter dem Codenamen YY2953 angemeldet waren. Zudem gab es offenbar eine Vertraulichkeitsvereinbarung, welche am 8. August diesen Jahres endet – dies könnte passen. 
Nicht zuletzt lag dem FFC-Formular offenbar eine Skizze bei, die einem Over-Ear-Kopfhörer nicht unähnlich sieht. 

Neue Funktionen, neue Farben?

Während Sony die WH-1000XM4-Reihe nach der Markteinführung um die Farben Midnight Blue und Weiss erweitert hat, sieht es so aus, als ob der XM5 in den klassischen Farben Schwarz und Silber auf den Markt kommen wird, wie aus einer Importliste von Sony Indien hervorgeht – auch diese wurde vom Walkman Blog entdeckt.
Zudem wird ein 3,8-V-Akku erwähnt; 3,7 V sinds beim XM4. Also ein besserer Akku als der ohnehin schon krasse 30-Stunden-Dauerläufer?
Naheliegend dürfte die aktive Noise Cancellation sein, auch schnelleres Laden und LDAC-Unterstützung werden erwartet. AptX Low Latency, wie dies bei den Hörern von Bowers&Wilkins schon seit einiger Zeit verbaut ist, ist ein Thema. 



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.