Sony 19.05.2022, 10:31 Uhr

Sony lanciert LinkBuds S

Sony stellt neue In-Ear-Kopfhörer vor. Die LinkBuds S sollen hohen Komfort, guten Sound und aktive Geräuschunterdrückung vereinen – zu einem guten Preis. 
(Quelle: Sony)
Sony ist wirklich fleissig – nur eine knappe Woche nach dem WH-1000 XM5 (hier gehts zum Test) lancieren die Japaner noch einen Kopfhörer. Das True-Wireless-Modell LinkBuds S. Nach dem Erfolg der WF-1000 XM4 (hier gehts zum Test) und dem Echo zu den Linkbuds (hier gehts zum Test) hat Sony beschlossen, das beste beider Welten verschmelzen zu wollen. Namentlich den guten Klang, aktives Noise Cancelling (wie beim XM4) und den Tragekomfort der LinkBuds.
Die LinkBuds S wiegen denn auch nur gerade 4,8 Gramm pro Hörer und weisen nur einen guten Zentimeter Durchmesser auf. Trotz der geringen Grösse glänzen die LinkBuds S mit Funktionen: Sie verfügen über eine aktive Geräuschunterdrückung, einen Umgebungsgeräusch-/Transparenzmodus und unterstützen den Bluetooth-Codec LDAC – den Edel-Codec von Sony. Auch sind die Funktionen wie etwa beim WF-1000 XM4 mit einer Touchsteuerung im Bud lenkbar.

Trotz Grösse viele Funktionen

Wie die WH-1000XM5 unterstützen die LinkBuds S Fast Pair (bei Android Phones). Sie werden also sofort nach dem Einsetzen erkannt und die Musikwiedergabe kann beginnen. Die LinkBuds S verfügen ausserdem über die üblichen Funktionen von Sony, wie adaptives NC, mit dem man die Geräuschunterdrückung und den Umgebungsklang je nach Standort oder aktueller Aktivität anpassen kann. Die Akkuleistung beträgt bei aktiver Geräuschunterdrückung 6 Stunden, mit der geladenen Schale insgesamt 20 Stunden.
Die Sony LinkBuds S sind ab Ende Mai in Schwarz, Weiss und Ecru verfügbar und kosten 199 Franken.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.