News 21.07.2005, 12:15 Uhr

Amazon Deutschland durchstöbert Buchtexte

Der neue Dienst «Search Inside» soll die Suche nach dem richtigen Buch erleichtern. Er durchkämmt nicht nur Titel und Schlagwörter, sondern ganze Buchtexte. Zudem kann man sich die gefundenen Passagen anzeigen lassen.
Amazon [1] schaltet seine Volltextsuche "Search Inside" auch in seinem deutschsprachigen Online-Laden auf. Der Dienst ermöglicht es, den Inhalt von Büchern nach Stichworten zu durchsuchen. Laut Amazon machen bei dem neuen Service bereits 120 Verlage mit - darunter Springer, ADAC und Galileo Press. Anwender können zurzeit mehr als 34 Millionen Seiten durchforsten. Das Angebot soll laufend erweitert werden.
Zu "Search Inside" gelangt man über den entsprechenden Button in der Ergebnisansicht. Anschliessend zeigt Amazon Buchpassagen mit den gefundenen Stichwörtern an. Anwender haben zudem die Möglichkeit, sich die ganze Buchseite anzusehen und zwei Seiten nach vorne oder zurück zu blättern. Dieser Service ist aber registrierten Kunden vorbehalten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.