Firmenlink

ESET

 

Windows 7 RC: 37 Verbesserungen

Laut Microsoft wird der Release Candidate von Windows 7 mit 37 Verbesserungen gegenüber der Beta-Version ausgeliefert.

von Sandra Adlesgruber 02.03.2009

    Zoom Die umfangreiche Liste aller Verbesserungen stellt Microsoft im offiziellen Windows-7-Entwickler-Blog bereit. Vor allem würden die Wünsche der Beta-Tester berücksichtigt.

Insgesamt zehn Änderungen betreffen den Windows-7-Desktop. Dadurch soll der Komfort erhöht werden. Unter anderem wird es im Release Candidate möglich sein, mehr Icons in der Taskleiste abzulegen. Neu installierte Programme dürfen sich in Zukunft nicht mehr automatisch darin installieren. Sie erscheinen nur als Eintrag im Startmenü. Der Anwender kann dann selbst entscheiden, ob er das Programm in der Taskleiste wünscht. Weitere Verbesserungen betreffen die Performance des Systems, die Touch-Unterstützung sowie den Bereich Netzwerk.

Letztendlich sind die Windows-7-Entwickler derzeit also vor allem mit Detailverbesserungen und Feintuning beschäftigt. Es kann daher damit gerechnet werden, dass der RC von Microsofts neuem Betriebssystem demnächst erscheinen wird.


    Artikel zum Thema:

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.