Firmenlink

ESET

 

Windows 95 als App für Windows, Mac und Linux

Windows 95 kehrt als App zurück: Nostalgiker haben so die Möglichkeit, mit dem Microsoft-Oldie eine kleine Zeitreise in der OS-Geschichte zu machen. Mit dabei sind natürlich auch Minesweeper, Solitär und Co.

von Alexandra Lindner 27.08.2018

Windows 95 ist zurück: Wer ein bisschen in Nostalgie schwelgen möchte, hat nun die Möglichkeit, das Windows-Urgestein als Electron-App wieder aufleben zu lassen. Entwickelt wurde die Windows-95-App von Felix Rieseberg, der derzeit auch an den Arbeiten für die Slack-Desktop-Software beteiligt ist. Mit dem Windows-95-Projekt hat er eindrucksvoll bewiesen, wie flexibel und leistungsstark das Electron-Framework ist.

Windows 95 stellt einen der Höhepunkte in der Microsoft-OS-Geschichte dar. Mit diesem Release statteten die Redmonder erstmals ihr Betriebssystem mit einem Startmenü und einer Taskleiste aus. Ausserdem feierte der Internet Explorer hier ebenfalls seine Premiere. An Hardware-Voraussetzungen erforderte Windows 95 einen PC mit mindestens einem 386er-DX-Prozessor (empfohlen wurde der 486er) und mindestens 4 MB Arbeitsspeicher (empfohlen: 8 MB RAM).

Die neue Electron-Anwendung steht indessen als Open Source über GitHub zum kostenlosen Download bereit. Die gerade einmal 129 MB grosse App ist für Windows, macOS sowie Linux erhältlich und bietet viele Spielereien, die so mancher Nutzer noch aus vergangenen Tagen kennt. So kommt die App etwa mit WordPad, Phone Dialer, MS Paint sowie den Minispielen Minesweeper und Solitär. Und auch der Internet Explorer darf in Windows 95 natürlich nicht fehlen, leider ist er in der App-Version nicht funktionstüchtig.

Tags: Windows

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.