Windows 10 18.05.2020, 09:57 Uhr

Microsoft stoppt Support für die 32-Bit-Version von Windows 10

Microsoft hat entschieden, den Support für die 32-Bit-Version ihres aktuellen Betriebssystems einzustellen.
Adieu, 32 Bit
(Quelle: Archiv NMGZ)
Windows 10 gibt es, wie schon zahlreiche seiner Vorgänger, als 32-Bit und 64-Bit Version. Diese zwei Versionen wurden mit Windows XP aus der Taufe gehoben. Erstere Version wird heutzutage aber kaum mehr unterstützt, jedes einigermassen aktuelle Gerät unterstützt 64-Bit-Neukäufe ohnehin. 
Wie es nun in einem Supportdokument von Microsoft heisst, wird die 32-Bit-Version gekippt – und zwar sogleich. Bereits das kommende Mai-Update, der grosse Release soll am 28. Mai stattfinden, kann nur noch auf 64-Bit-Systemen installiert werden. Somit werden 32-Bit-Systeme auch nicht mehr mit den neusten Features von Windows 10 ausgerüstet. So soll es dann auch zukünftig laufen. Lediglich Sicherheitspatches und kleinere Fix-Updates sollen noch für 32-Bit-Systeme ausgerollt werden.


Kommentare

Avatar
fmb
20.05.2020
Dies betrifft nur neu hergestellte PCs (OEM) .... bestehende 32 Bit Installationen erhalten weiterhin alle Security und Feature Updates! :rolleyes: "This does not impact 32-bit customer systems that are manufactured with earlier versions of Windows 10; Microsoft remains committed to providing feature and security updates on these devices, including continued 32-bit media availability in non-OEM channels to support various upgrade installation scenarios."

Avatar
rc_pc_5631
20.05.2020
Die Meisten PCs haben heutzutage sowieso 64-bit