Windows-10-Mai-Update 03.06.2020, 11:15 Uhr

Nutzer bekommen Hinweis, wenn Update nicht installiert werden kann

Das Windows-10-Mai-Update wird auf vielen Geräten nicht ausgeliefert. Betroffene Nutzer sehen eine Meldung, dass ihr Gerät «noch nicht bereit» sei für das Funktionsupdate 2004.
Microsoft hält bei vielen Nutzern das Mai-Update noch zurück
(Quelle: Screenshot/PCtipp.ch )
Bei diversen Windows-10-Anwendern kann das Mai-Update offenbar nicht eingespielt werden. Immerhin erhalten sie nicht wie bisher die Meldung, ihr System sei auf dem aktuellsten Stand, sondern es erscheint ein Hinweis, dass das Windows-10-Mai-Update nicht eingespielt werden kann, berichtet beispielsweise Caschys Blog.
In der Meldung, die auch einige PCtipp-Redaktoren erhielten, heisst es, das Gerät sei «noch nicht bereit» fürs Funktionsupdate 2004. «Das Windows-10-Update für Mai 2020 ist in Vorbereitung. Wir bieten dieses Update für kompatible Geräte an, Ihr Gerät ist dafür jedoch noch nicht bereit. Sobald Ihr Gerät bereit ist, wird das Update auf dieser Seite als verfügbar angezeigt. (...)» Klickt man unterhalb auf Weitere Informationen, landet man auf dieser Microsoft-Dokumentations-Seite. Dort findet sich unter anderem eine Auflistung der bekannten Probleme mit dem Update, das Microsoft vergangene Woche veröffentlicht hat. Bei fast allen «known issues» steht unter Status noch «investigating».
Offenbar gibt es unter anderem Probleme mit Geräten mit Intel-iGPU. Der US-Konzern schreibt dazu bei den Details: «(...) Um Ihre Update-Erfahrung zu schützen, haben wir die Kompatibilität von Windows-10-Geräten mit betroffenen Treibern oder Firmware, die nicht mehr unter Windows 10, Version 2004, angeboten werden, eingeschränkt. (...)».
Update 4.6.20:
So können Sie überprüfen, ob das Mai-Update bei Ihnen verfügbar ist: Drücken Sie die Tasten Windows+i und gehen Sie zu Updates und Sicherheit. Klicken Sie anschliessend auf Nach Updates suchen. Falls Sie die im Artikel erwähnte Meldung sehen, schauen Sie ab und an dort vorbei, ob das Feature-Update nun erhältlich ist. Die Sicherheitsupdates hingegen sollten Sie dennoch erhalten.


Kommentare

Avatar
jpgjpg
03.06.2020
Aber wieso sollte ich den Update manuell starten, wenn mir MS doch sagt, dass mein PC noch nicht bereit ist ? Ich will mir doch nicht bewusst Probleme einhandeln.

Avatar
Wernilein04
04.06.2020
Mein 2004 ist seit einigen Tagen drauf! Ich habe es manuell mit dem Windows10Upgrader auf meinen Uralt-PC (3 Jahre) installiert. Das eine oder andere App wurde gelöscht. Ich habe es dann erneut installiert (und läuft!). Was mir aber aufgefallen ist: Der Systemstart dauert viel länger. Probleme habe ich bis jetzt noch keine.

Avatar
karnickel
07.06.2020
Ich muss jpgjpg Recht geben. Es besteht keine Eile. Auch 1909 und ältere bekommen noch Updates. Wenn M$ schreibt, dass "ihr Gerät noch nicht bereit" sei, meinen sie natürlich, dass das Upgrade-Paket 2004 noch für weitere Geräte erweitert wird. Dann hat Wernilein doch sicherlich sein Testsystem vorausgetestet, damit er in einem halben Jahr oder so sein produktives Arbeitssystem nachziehen kann, nicht? - Der Systemstart, der viel länger dauert mag vorübergehen und von der Kategorie "Issue" sein. Für mich wäre es allerdings produktiv gesehen ein "Problem", weil es mich Zeit kostet. - Aber eben, Zeit ist relativ.