Zubehör 10.01.2022, 08:45 Uhr

Canon liefert Toner-Kartuschen ohne Halbleiterkomponenten

Canon reagiert auf die Halbleiterknappheit. Der Hersteller liefert «gefälschte» Toner-Kartuschen für gewisse Multifunktionsdrucker-Modelle und hilft, die Fehlermeldungen zu umgehen.
(Quelle: Canon)
Der Twitter-Nutzer Mario W. wundert sich über eine verkehrte Welt. Canon verschickt demnach E-Mails an Kunden, in denen erklärt wird, wie man die Fehlermeldungen umgeht, die man erhält, wenn man statt der originalen Canon-Tonerkartuschen «gefälschte» Kartuschen verwendet.
Canon gibt nicht nur konkrete Tipps, sondern liefert die «gefälschten» Kartuschen offenbar gleich selbst. Hintergrund ist die weltweit anhaltende Knappheit an Halbleiterkomponenten. Diese erschwert Druckerherstellern den Erwerb von Verbrauchsmaterialien, die für Multifunktionsdrucker benötigt werden. Wie Canon in diesem Support-Artikel schreibt, führen diese Komponenten beispielsweise die Erkennung des verbleibenden Tonerstands aus.
«Um eine kontinuierliche und zuverlässige Versorgung mit Verbrauchsmaterialien zu gewährleisten, haben wir uns dafür entschieden, Verbrauchsmaterialien ohne Halbleiterkomponente zu liefern, bis die normale Versorgung wieder erfolgt», schreibt Canon darin.
Der auf dem Gerät angezeigte Tonerstand ist möglicherweise nicht korrekt. Der verbleibende Tonerstand kann plötzlich von «OK» zu «Empty» («Leer») wechseln
Quelle: canon.de
Falls Sie generell keine Original-Tonerkartuschen von Canon verwenden, oder jene von Canon selbst, die keinen «Kopierschutz» haben, wird der Tonerstand möglicherweise nicht korrekt angezeigt. Laut Hersteller kann es sein, dass der angezeigte Stand plötzlich von 100 % auf 0 % wechselt. 
Canon gibt hier eine detaillierte Anleitung, wie Sie die Fehlermeldungen umgehen können. Was nutzerfreundlich ist, aber nicht einer gewissen Ironie entbehrt.

Diese Modelle sind betroffen

Betroffen sind laut Canon nur imageRUNNER-Modelle.
  • imageRUNNER 1435i/1435iF
  • imageRUNNER 2625i/2630i/2645i
  • imageRUNNER ADVANCE 4525i/4535i/4545i/4551i, II und III
  • imageRUNNER ADVANCE C250i/350i/C351iF
  • imageRUNNER ADVANCE C255i/C355i/C355iF/C256i/356i
  • imageRUNNER ADVANCE C256i/356i II und III
  • imageRUNNER ADVANCE C3320i/3325i/3330i
  • imageRUNNER ADVANCE C3520i/3525i/3530i, II und III
  • imageRUNNER ADVANCE C5535i/5540i/5550i/5560i, II und III
  • imageRUNNER ADVANCE DX 4725i/4735i/4745i/4751i
  • imageRUNNER ADVANCE DX 6000i
  • imageRUNNER ADVANCE DX C257i/C357i
  • imageRUNNER ADVANCE DX C3720i/3725i/3730i
  • imageRUNNER ADVANCE DX C3822i/3826i/3830i/3835i
  • imageRUNNER ADVANCE DX C5735i/5740i/5750i/5760i
  • imageRUNNER C1325iF/1335iF
  • imageRUNNER C3025i
  • imageRUNNER C3125i
  • imageRUNNER C3226i
imageRUNNER-Multifunktionsgerät
Quelle: Canon



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.