News 04.09.2000, 10:15 Uhr

Amazon: Unsichere Kundendaten?

Amazon hat in den USA die Geschäftsbedingungen um einige Punkte erweitert. So sollen in Zukunft Kundendaten auch verkauft werden dürfen.
Die neue Geschäftsbedingung klärt den Kunden darüber auf, dass ihre Daten als Aktiva angesehen werden, die auch verkauft werden dürfen. Als Begründung gibt das Unternehmen an, dass bei Neuerwerbungen Kundendaten als Teil des Unternehmens auch an die hinzukommende Firma übertragen werden müssen.
Allerdings gilt dieses Weitergaberecht Amazons nicht nur den Fall, dass Unternehmen hinzugekauft werden, sondern auch für den, laut Amazon, "unwahrscheinlichen" Fall einer Übernahme durch einen grösseren Konzern.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.