Cloudspeicher 07.04.2022, 07:14 Uhr

Google verkündet Gründung von Data Cloud Alliance

Google Cloud und mehrere Daten- und Analyseanbieter gründen eine Initiative, um den Datenzugang zu erleichtern und die digitale Transformation zu optimieren.
Symbolbild
(Quelle: akitada31/Pixabay)
Google Cloud hat mit weiteren Anbietern in den Bereichen Data(-base), Analytics und Storage die Data Cloud Alliance gegründet, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Mit der Initiative wollen die Gründer Unternehmen dabei unterstützen, einfacher einen Zugang zu bzw. einen Einblick in Daten zu erhalten, welche sie für eine digitale Transformation benötigen.
Zu den Gründungsmitgliedern zählen Accenture, Confluent, Databricks, Dataiku, Deloitte, Elastic, Fivetran, MongoDB, Neo4j, Redis und Starbust.
Die Allianzmitglieder stellen laut Communiqué Infrastruktur, Programmierschnittstellen (APIs) und Unterstützung bei der Integration zur Verfügung. Dies gelte sowohl für On-Premise, als auch für die Public, Private sowie Hybrid Cloud.
Jedes Allianzmitglied arbeite künftig an neuen, branchenüblichen Datenmodellen, Prozessen und Plattform-Integrationen, um gemeinsam die Datenportabilität zu erhöhen und die Komplexität im Zusammenhang mit Data Governance und der globalen Compliance zu reduzieren, heisst es in der Mitteilung weiter.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.