News 07.10.2002, 11:45 Uhr

Menschlicher Körper für Datenübertragung

Digitale Daten mit einem Händedruck austauschen? Eine neue japanische Technologie solls möglich machen.
Wie News.com.au berichtet, wurde die neue Technologie von den beiden asiatischen Telekommunikations-Unternehmen NTT (Nippon Telegraph and Telephone Corp.) und NTT DoCoMo Inc. entwickelt. Zum Speichern und Senden der Daten werden PDAs benützt. Diese verwenden beim Übermitteln der Informationen spezielle Geräte, welche die Leitfähigkeit des menschlichen Körpers ausnutzen. Schon ein Händedruck soll reichen, um persönliche Informationen wie Name, Adresse, E-Mail und Telefonnummer auszutauschen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.