News 11.06.2014, 11:55 Uhr

Wo es in der Schweiz gerade blitzt

Die Webseite Lightningmaps.org zeigt, wo in der Welt gerade ein Gewitter durchzieht.
Auf der Blitzkarte sehen Sie jeden Blitz einzeln
Gestern wurde die Schweiz von starken Gewittern heimgesucht. Auf der Webseite Lightningmaps.org sieht man jeden einzelnen Blitz, der durch den Nachthimmel zuckte. Die Seite sammelt Daten von diversen privaten Messstationen auf der ganzen Welt. Besonders dicht ist die Abdeckung in Europa und den USA. Einzelne Stationen liefern zudem Ergebnisse aus Australien, Nordafrika und Asien.
Je mehr Erkennungsstationen ein Gebiet abdecken, desto genauer werden die Angaben. In dicht besetzten Gebieten in Europa können die Blitze auf weniger als einen Kilometer genau geortet werden. Blitze, die aus den Wolken hinaus zur Erde vordringen, werden dabei genauer registriert als Blitze, die in den Wolken bleiben. Die Erkennungsstationen senden jeden Blitz automatisch an die Webseite. Diese verarbeitet die Daten und trägt die Blitze fast in Echtzeit auf einer Google-Karte ein.
Für die kommenden Tage sind noch einige Abendgewitter vorhergesagt. Dann können Sie den Verlauf der Blitze live online verfolgen. Besonders interessant ist das für Sturmjäger und Fotografen. Wer sich erst im Nachhinein ansehen möchte, wo es überall eingeschlagen hat, kann sich Daten der letzten 12 Stunden ebenfalls anzeigen lassen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.