Downloads 18.08.2003, 12:15 Uhr

Differenzler

Mit diesem Jassprogramm können Sie sich endlich einmal richtig ins Zeug legen. Beweisen Sie, dass Sie besser jassen, als der Schweizer Durschnittsjasser! Für Nichteingeweihte: Der Jass ist DAS Kartenspiel in der deutschen Schweiz ;-) und etwa vergleichbar mit dem schwäbischen Binokel.
[1]Mit diesem Jassprogramm vom Schweizer Philippe Maurer können Sie sich endlich einmal richtig ins Zeug legen und beweisen, was Sie im Jassen so auf dem Kasten haben. Nachdem der Computer die Karten verteilt hat, erscheint ein Dialogfenster in welchem Sie Ihren Namen eintippen müssen. Der Spieler, welcher zuerst ausspielen muss, wird mit einem blauen Punkt markiert. Wenn Sie lieber mit dem französischen Kartensatz spielen wollen, so können Sie dies unter dem Menupunkt "Modus" einstellen.Der Kartensatz kann jederzeit während des Spieles gewechselt, ohne dass dies einen Einfluss auf das Spielgeschehen hat. Auch ist es möglich, anzugeben, ob man ein Anfänger oder Profijasser ist. Sie sehen Ihre neun Karten in der unteren Hälfte des Bildschirmes und die Trumpfkarte links oben. Sie müssen nun eintippen, wieviele Punkte Sie machen wollen. Auf Wunsch kann der Computer einen Tip für Sie abgeben. Die angesagte Punktzahl erscheint in einem Kasten in der oberen rechten Bildschirmhälfte. Nun können Sie mit Spielen beginnen. Mit der Maus bewegen Sie sich auf eine Karte. Wenn Sie nun einmal auf die linke Maustaste drücken, wird die Karte ausgespielt. Falls Sie einen ungültigen Kartenzug tätigen, erklärt Ihnen der Computer mit Hilfe eines Dialogfensters, warum der Zug ungültig ist. Nach acht Runden ist das Spiel zu Ende. Das Programm beherrscht den offenen und verdeckten Differenzlerjass.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.