News 11.11.2010, 09:54 Uhr

Neue Beta-Version von Firefox 4

Die neue Version von Firefox 4 soll schneller und schöner sein.
Die Mozilla-Entwickler haben eine neue Beta-Version von Firefox 4 zum Download freigegeben. Der neue JavaScript-Compiler JägerMonkey soll das Surfen deutlich beschleunigen. Im Vergleich zu Firefox 3.6.12 soll die neue Firefox-Beta rund dreimal schneller sein. Das belegt Mozilla mit Grafiken von Kraken- und Sunspider-Benchmarks.
Firefox 4 Beta: Benchmarks
Ausserdem fügt Mozilla eine Hardware-Beschleunigung für den Firefox hinzu – ohne Plug-Ins unterstützt nun die Grafikkarte das Laden von 3D-Grafiken. Bei Windows XP oder aktueller geschehe das über die DriectX-Schnittstelle, bei Mac OS X via OpenGL. Doch nicht jede Grafikkarte wird von der Firefox-Beta unterstützt.
So finden Sie heraus, ob Ihre Grafikkarte unterstützt wird: Tippen Sie about:support in die Adresszeile der Firefox-4-Beta. Steht hinter GPU Accelerated Windows ein 1/1 wird die Karte unterstützt. Bei 0/1 haben Sie Pech gehabt.
Für Add-On-Entwickler interessant: Weil die Add-On-Schnittstelle nun final ist, können Add-Ons ab sofort Firefox-4-kompatibel gemacht werden. Webentwickler freuen sich über die Möglichkeit, 3D-Grafiken mit WebGL darzustellen und können via OpenType elegantere Layouts und Schriften verwenden, verspricht Mozilla. Die Entwickler haben ausserdem an der HTML5-Unterstützung geschraubt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.