News 12.05.2004, 07:45 Uhr

AdWords sollen Google noch mehr Geld einbringen

Google will offenbar sein Angebot im Bereich Keyword-Advertising ausbauen.
So entwickle der Suchmaschinenbetreiber Tools, die Websites von Werbetreibenden automatisiert nach relevanten Schlüsselwörtern durchsuchen, sagte Kevin Lee, Chief Executive Officer des Suchmaschinenvermarkters Did-It.com. Dies berichtet unsere Schwesterpublikation Computerwoche.
Davon profitieren nach Ansicht von Experten die Kunden. Denn je öfter AdWords zu passenden Suchbegriffen eingeblendet werden, desto mehr Anwender werden auf die beworbenen Seiten gelockt. Das wiederum ist für die Google-Betreiber von Vorteil, die für jeden Klick kassieren. Bislang werden lediglich zu 40 bis 45 Prozent der 120 Millionen in den USA eingegebenen Suchbegriffe Adwords eingeblendet, haben die Marktforscher von Comscore Networks ermittelt. Die mit der Keyword-Werbung erzielten Einnahmen machten 95 Prozent des 991 Millionen Dollar Umsatz im vergangenen Jahr aus.
Dieses Jahr werde der Umsatz mit Suchmaschinenwerbung in den USA von insgesamt 1,6 Milliarden auf 2,1 Milliarden Dollar steigen, heisst es bei Jupiter Research. Für 2008 prognostizieren die Analysten 4,3 Milliarden Dollar Umsatz.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.