News 11.12.2003, 12:15 Uhr

Boom-Jahr für Kamerahandys

In den letzten Monaten ist der Absatz von Mobiltelefonen mit integrierter Kamera rasant angestiegen. Allein in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika sind in diesem Jahr mehr als 10 Millionen Geräte verkauft worden.
Kamerahandys verbreiten sich immer stärker. Laut Marktforscher Canalys [1] sind im dritten Quartal 2003 in der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) rund 4'870'480 Mobiltelefone mit eingebauter Kamera über den Ladentisch gewandert. Gegenüber dem zweiten Quartal bedeutet dies ein Wachstum von 27 Prozent. Von April bis Juni wurden insgesamt 3'843'940 Geräte abgesetzt. Im ersten Quartal waren es sogar erst 1'443'310.
An der Spitze der Hersteller liegt noch immer Nokia mit 1'918'880 abgesetzten Kamerahandys. Sony Ericsson (1'252'280) und Samsung (541'730) nehmen die Plätze zwei und drei ein.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.