News 20.08.2014, 08:51 Uhr

Geheime Google-Features, die kaum einer kennt

Als Suchmaschine begleitet Google unseren Alltag. Doch kennen Sie auch den virtuellen Lego-Bausatz oder die Digital-Attack-Map vom Suchmaschinengiganten?
Sie sind nervös, weil Ihre Hochzeit immer näher rückt und Sie Angst haben, wichtige Punkte zu vergessen? Entspannen Sie! Google nimmt Sie mit einem elektronischen Wedding-Planner an die Hand und sorgt dafür, dass es mit den Einladungen und der Tischordnung klappt.
Und wenn Sie Ihren Kollegen, der seit Tagen tierisch nervt, am liebsten auf den Mond schiessen würden, dann können Sie einen potenziellen Landeplatz schon vorab mit der Hilfe von Google erkunden. Oder Sie erholen sich bei einem virtuellen Rundgang durch eines der zahlreichen Museen des Google Art Projects. Über 400 Sammlungen mit über 70'000 Objekten helfen dabei, auf andere Ideen zu kommen. Entspannung verspricht auch ein virtueller Flug in Google Earth, denn dort hat Google einen kleinen Flugsimulator integriert. Wenn Sie dann anschliessend Lust verspüren, richtig zu verreisen – kein Problem, Google ist mittlerweile auch eine Flugsuch- und Preisvergleichsmaschine. Schnäppchenjäger können sogar die Preisentwicklung grafisch mit verfolgen.
Wir haben Googles interessanteste Services für Sie in der Bildergalerie zusammengestellt.

Atari Breakout Die us-amerikanische Bildersuche von Google überrascht bei der Sucheingabe "Atari Breakout" mit einer Online-Version des Videospiele-Klassikers. Atari Breakout bei Google

Allerdings funktionieren einige Dienste nicht reibungslos mit dem Internet Explorer. Gute Erfahrungen machten wir mit Firefox. Zudem ist zu beachten, dass manche Services nur von google.com aus zu erreichen sind. Neben diesen Services hat Google auch in der Suchmaschine selbst einige interessante Features versteckt.
Jürgen Hill ist Teamleiter Mobile der Computerwoche. In der Online-Ausgabe unserer Schwesterzeitschrift wurde der Artikel ursprünglich publiziert.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.