News 07.11.2003, 09:15 Uhr

Google-Suche ohne Webbrowser

Der Suchmaschinenbetreiber testet momentan eine neue Software namens Google Deskbar. Mit ihr kann das Web direkt über die Windows-Startleiste durchforstet werden.
Ein erster englischsprachiger Prototyp der Google Deskbar steht auf der Website von Google Labs zum Download bereit [1]. Sie läuft nur unter Windows 98, ME, 2000 und XP. Zusätzlich muss der Internet Explorer 5.5 oder höher auf dem System vorhanden sein. Nach der Installation integriert das Tool ein Google-Suchfeld in die Windows-Startleiste. Der Vorteil: Das Web kann ohne Browser durchsucht werden, egal, welche Anwendung gerade geöffnet ist. Resultate und Webseiten werden in einem kleinen Fenster angezeigt, das automatisch eingeblendet wird. Ein nützliches Feature, über das sich Microsoft nicht besonders freuen wird: Markierte Begriffe oder Textstellen können mit der Tastenkombination CTRL+Alt+G direkt ins Suchfeld übernommen werden, sei das nun aus Word, Excel oder einer anderen Anwendung.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.