News 19.12.2003, 12:30 Uhr

Intel: Tanglewood wird zu Tukwila

Um einen Urheberrechtsstreit zu vermeiden, gibt Intel dem kommenden Highend-Itanium-Chip einen neuen Namen.
Der Itanium-Chip Tanglewood soll 2005 erscheinen und mit mehreren Prozessorkernen ausgestattet sein. Wie der Branchendienst Cnet [1] meldet, ändert Intel jetzt den Codenamen des Chips. Er heisst neu Tukwila. Der Prozessorhersteller will damit einen Urheberrechtsstreit verhindern. Der Name Tanglewood steht laut Cnet in Verbindung mit einer bekannten Musikschule in Massachusetts. Bei Tukwila handelt es sich hingegen um einen reinen Ortsnamen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.