News 05.01.1999, 23:00 Uhr

Noch mehr bunte iMacs

Apple-Boss Steven Jobs hat eine Palette neuer Rechner angekündigt, darunter auch neue, noch buntere iMacs
Zur Eröffnung der Macworld Expo in San Francisco präsentierte Steven Jobs die neuen Apple-Rechner. Vier neue G3-Macs sind ab sofort erhältlich. Sie verfügen über eine integrierte Firewire-Unterstützung. Im Februar soll das neue Mac-OS Server fertiggestellt sein. Das neue Betriebssystem soll Apples Position im Grafikmarkt stärken. Auch im Privatkunden-Markt tut sich was. iMac-Käufer haben künftig die Wahl zwischen "blueberry", "strawberry", "grape", "lime" und "tangerine". Zudem ist die Festplatte 2 GB grösser, der Prozessor um 33 MHz schneller geworden.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.