News 23.08.2000, 11:45 Uhr

Pentium 4 mit 2 GHz?

Intels neuer Pentium 4, der mit 1,4 GHz gegen Ende des Jahres erhältlich sein soll, schafft möglicherweise bis zu 2 GHz.
Bei einer Demonstration wurde der Prozessor mit normaler Luftkühlung auf diese Taktrate gebracht. Die Vorführung diente Intel-Vize Albert Yu zur Bestätigung von Moore's Gesetz. Vor achtzehn Monaten stellte Intel den ersten 1 GHz-Chip vor. Wie im Moore'schen Gesetz vorausgesagt, hätte sich die Prozessorleistung somit in den letzten eineinhalb Jahren verdoppelt.
Parallel zu diesem Ergebnis hat Intel aber mit Schwierigkeiten zu kämpfen: der Itanium, ebenfalls für Ende des Jahres angekündigt, wird mit 733 MHz Taktrate eingeführt. Vorgesehen waren 800 MHz. Als Nachfolger des Xeon soll Itanium mit seinem 64-Bit-Design in Konkurrenz zu Chiphersteller Sun gehen. Sun dominiert mit seinen 64-bit UltraSparc-CPUs den Prozessormarkt für Server. 6000 Itanium-Prototypen befinden sich bereits in der Testphase.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.