News 17.09.2002, 08:15 Uhr

Prozessorflut

Intel scheint einem wahren Veröffentlichungsrausch verfallen zu sein. Das Unternehmen bringt insgesamt elf neue Prozessoren für Notebooks auf den Markt.
Die Palette reich vom Hochleistungsmodell Pentium 4-M mit 2,2 GHz über Mobile-Celeron-Prozessoren auf Pentium-4-Basis bis hin zum Low-End-Chip Ultra Low Voltage Mobile Celeron 700 MHz [1]. Bemerkenswert ist der neue Pentium 4-M 2,2 GHz. Dieser nutzt die so genannte Enhanced-SpeedStep-Technologie, die bei Batteriebetrieb automatisch die Taktfrequenz auf 1,2 GHz senkt, um den Stromverbrauch niedrig zu halten. Im Mittel beansprucht der Prozessor laut Hersteller weniger als 2 Watt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.