News 09.09.2011, 07:25 Uhr

Stellt Microsoft ein eigenes iPad vor?

Schon nächste Woche - im Rahmen der Entwicklerkonferenz Build - soll Microsoft einen eigenen Tablet-Rechner vorstellen.
Microsoft gibt am Dienstag nächster Woche im kalifornischen Anaheim den Startschuss für die nächste Windows-Version. Dort veranstaltet der Software-Riese die Entwicklerkonferenz «Build». Laut einem Bericht der Zeitung «Korea Economic Daily» wird aber nicht nur Microsoft der Star der Konferenz, sondern auch Samsung. Die Zeitung will erfahren haben, dass der koreanische Elektronikkonzern zusammen mit Microsoft einen Tablet-PC baut. Das Gerät – potentiell eine Konkurrenz zu Apples iPad – soll in Anaheim ebenfalls vorgestellt werden.
Durch den Schulterschluss mit Microsoft strebt Samsung dem Bericht zufolge nach mehr Unabhängigkeit vom Android-Betriebssystem. Die aktuellen Samsung-Tablets setzen alle auf die von Google entwickelte Software. Auch wolle der koreanische Hersteller sich gegen Apple positionieren, so die Zeitung. Mit dem iPad-Hersteller ist Samsung wegen Plagiatsvorwürfen in Deutschland und mehreren Ländern Europas im Clinch.
Microsoft hat in Vergangenheit mehrfach versucht, auf dem Hardware-Markt Fuss zu fassen. Die Produkte, etwa die «Kin»-Handys oder der «Zune»-Player, wurden von Lieferanten aus Fernost gefertigt, verschwanden aber nach kurzer Zeit wieder vom Markt. Wirklich erfolgreich ist der Software-Riese mit Partnerschaften – auch mit Samsung, aber auch mit Acer, HP und hierzulande zum Beispiel Axxiv.


Kommentare

Avatar
Masche
09.09.2011
Stellt Microsoft ein eigenes iPad vor? Ganz sicher nicht. Das kann sich nicht einmal Microsoft erlauben, weil dies jedes Gericht der Welt sofort verbieten würde.

Avatar
schmidicom
12.09.2011
Nur weil Samsung ein Tab mit Windows herstellt ist dies deswegen doch noch lange kein reines Microsoft Produkt wie der Titel es suggeriert. Aber abgesehen von dem etwas verfehltem Titel finde ich den Artikel eigentlich gut. Was ist ein WM oder WP?