News 24.07.2003, 12:45 Uhr

Sunrise: E-Mail-Dienste wieder verfügbar (Update)

Nach mehr als zwei Tagen konnte Sunrise ihre peinliche E-Mail-Panne endlich beheben. Ein technisches Problem führte dazu, dass die E-Mails von 550000 Freesurf/Weboffice-Konten gelöscht wurden.
Wie Sunrise mitteilt, haben die Techniker die E-Mail-Dienste Freesurf, Freesurf Plus und Weboffice letzte Nacht nochmals ausgiebig getestet. Seit heute Morgen 7:00 Uhr sollen sie wieder einwandfrei funktionieren. Ursache für die mehrere Tage dauernde Panne war nach Angaben von Sunrise ein schwerer Hardwaredefekt. Scheinbar verabschiedeten sich dabei auch die Backup-Daten. Alle E-Mails, die zum Zeitpunkt des Ausfalls auf den Sunrise-Servern lagen, sind gemäss Sunrise unwiederbringlich verloren. Insgesamt waren von der Panne 550000 Mail-Konten betroffen.
Die Weboffice-Kunden werden von dem Telekom-Unternehmen in den nächsten Tagen schriftlich kontaktiert. Ausserdem hat Sunrise verschiedene Aktionen gestartet, um die Verärgerung der Betroffenen etwas zu mildern. So sollen alle Anwender, die sich zwischen Mai und Juli 2003 mit Sunrise ins Internet eingewählt haben, 100 Gratis-Surf-Minuten erhalten. Diese Gutschrift kann zwischen August und Dezember 2003 eingelöst werden. Kunden, die während der E-Mail-Panne, die kostenpflichtige Sunrise-Hotline verwendet haben, bekommen die Telefonkosten zurückerstattet. Zudem bleibt die kostenlose Infoline (0800 80 41 41) zum Thema Sunrise-E-Mail bis Ende August bestehen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.