News 12.08.2004, 09:00 Uhr

Sunrise: Handy-Abo ohne Grundgebühr

Unter dem Namen «Sunrise Libero» bietet die Schweizer Telekom-Firma ab sofort ein neues Handy-Abo an. Ähnlich einem Prepaid-Angebot verzichtet es auf Grundgebühr und Mindestvertragsdauer.
Laut Sunrise-Pressemitteilung ist "Sunrise Libero" [1] für Personen gedacht, die nur gelegentlich telefonieren und deshalb ein Handy-Abo ohne fixe Monatskosten bevorzugen. Das neue Abo kommt ohne Grundgebühr und ohne Mindestvertragsdauer aus. Anders als bei Prepaid-Angeboten ist jedoch ein Nachladen des Gesprächsguthabens nicht mehr erforderlich. Ausserdem erhalten Abonnenten eine detaillierte Monatsrechnung. Die Kosten für MMS (50 Rappen) und SMS (20 Rappen) entsprechen den Sunrise-üblichen Tarifen. Dafür bewegen sich die Gesprächsgebühren eher an der oberen Grenze. Sie sind sogar höher als beim Prepaid-Angebot "Sunrise Pronto". Für nationale Anrufe fallen pro Minute rund 75 Rappen an. Bei "Sunrise Pronto" sind es 69 Rappen.
Mit der Lancierung von "Sunrise Libero" startet das Telekom-Unternehmen auch eine neue Wechselaktion. Wer bis zum 30. September seine Prepaid-Karte gegen eine SIM-Karte von "Sunrise Pronto" eintauscht, erhält 40 Franken Gesprächsguthaben geschenkt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.