News 29.10.1998, 23:00 Uhr

Symbian erstarkt

Auch Motorola gehört jetzt offiziell zu Symbian.
Das Joint Venture zwischen Ericsson, Nokia und Psion wurde im Juni gegründet mit dem Ziel, drahtlose Informationsgeräte und Smartphones auf Basis von Psions EPOC-Betriebssystem zu entwickeln. Motorola hatte schon damals ihre Teilnahme angekündigt - aber erst jetzt ist das Unternehmen definitiv mit 23,1 Prozent (47,8 Millionen Millionen Dollar) an Symbian beteiligt. Nokia und Ericsson haben ebenfalls einen Anteil von jeweils 23,1 Prozent, Psion ist mit 30,7 Prozent beteiligt. Mit der Lizenzierung, Entwicklung und Vermarktung von EPOC tritt Symbian die Nachfolge von Psions Lizenzniederlassung Psion Software an.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.