News 13.10.2011, 09:04 Uhr

Windows 8: Microsoft verbessert Startscreen

Microsoft hat auf die Kritik der Anwender reagiert und den neuen Metro-Startbildschirm einigen Änderungen unterzogen.
So sah der Startbildschirm in der Developer Preview von Windows 8 aus
Die Developer Preview von Windows 8 konfrontierte Anwender erstmals mit der vollen Ladung Metro-Design. Einige mögen sich verwundert die Augen gerieben haben, als sie statt eines klassischen Desktops mit klassischem Startmenü plötzlich die eckigen Kacheln im Stile der Windows-Phone-Oberfläche vor Augen hatten. Dementsprechend gross war auch das Echo der Anwender auf die neue Oberfläche. Microsoft äusserte sich jetzt in einem Blog-Eintrag detailliert zur angebrachten Kritik und verteidigte das neue Design. Gleichzeitig betonte der IT-Riese aber, dass man auf das Feedback der Anwender höre und Verbesserungsvorschläge auch in die Entwicklung einfliessen lasse.
Neues Startbildschirm: mehr Programme im Blick
Dies ist offenbar bereits geschehen, denn Microsoft hat gleichzeitig Bilder von einem überarbeiteten Startbildschirm veröffentlicht. Der hat jetzt nicht mehr allzu viel mit dem ursprünglichen Metro-Design zu tun. Der Startbildschirm soll ja quasi das klassische Startmenü ersetzen. Die neuen Bilder zeigen, dass Programme jetzt ähnlich wie bisher im Startmenü thematisch gruppiert werden, eine Gruppe umfasst beispielsweise alle Programme der Microsoft-Office-Suite. Laut Microsoft hat die Programmübersicht auf dem Desktop den Vorteil, dass man so mehr Programmverknüpfungen abbilden kann als in einem klassischen Startmenü. Während in Letzterem immer nur 20 Verknüpfungen resp. Ordner anzeigt werden, können dank des neuen Startscreens auf einem 23-Zolll-Monitor beispielsweise 80 Verknüpfungen angezeigt werden.
Microsoft betonte aber auch, dass die Entwicklung der neuen Oberfläche noch immer nicht abgeschlossen sei und man weiter daran arbeite. Man darf gespannt sein, wie sich das Betriebssystem dann in der Beta von Windows 8 präsentieren wird.


Kommentare

Avatar
gads
13.10.2011
kake rlake Ich bin schwer enttäuscht. Ich kann absolut nichts anfangen mit Windows 8. Und die Neuerung hats nur noch schlimmer gemacht. Klar ist es eine Developer edition aber es geht mir zu vieles nicht. Wenn ich auf irgend ein icon klick passiert garnix. Es gibt kein Rechtsklick mehr? Was ist mit dem Startmenu passiert? Es ist nicht schön aufgeräumt, es ist einfach nichts so wie es sein sollte. Ein modernes Betriebssystem sollte selbsterklärend sein. Möglichst nichts Überflüssiges auf dem Desktop haben. Und der Spezialist, sollte möglichst Übersichtlich und mit schnellem Zugriff, viele Dinge einstellen können. Es sollte alles flüssig ablaufen. Und es muss ein paar "wow-Effekte" geben.

Avatar
schmidicom
13.10.2011
Ich hoffe ja nur das man diese neue Oberfläche auch abschalten kann. Sonst werde ich mich ernsthaft nach einem Shell Replacement umsehen müssen.

Avatar
Nebuk
13.10.2011
Ich habe hier noch was interessantes gefunden: http://blogs.msdn.com/b/b8/archive/2011/10/11/reflecting-on-your-comments-on-the-start-screen.aspx @schmidicom: Soll so wie es momentan aussieht in der Finalen Version nicht möglich sein. Die aktuelle Developer Edition hat diese Option.

Avatar
Hannes Weber
13.10.2011
Ich habe hier noch was interessantes gefunden: http://blogs.msdn.com/b/b8/archive/2011/10/11/reflecting-on-your-comments-on-the-start-screen.aspx. Auf diesem Blogeintrag basiert ja auch der Artikel ;)

Avatar
Nebuk
13.10.2011
Ach ja, stimmt. Den Link habe ich gar nicht bemerkt.... ist ja auch fies, wenn der so über zwei Zeilen geht und nicht wirklich lange ist :( Dann habe ich nichts gesagt :-)))

Avatar
gads
13.10.2011
Switch auf Desktop Also sobald in der Developer edition etwas gestartet wird, hat man einen normalen Hintergrund. Sprich man bekommt immer nur kurz Augenkrebs und freut sich dann dafür mehr aufs Spiel oder was auch immer ;)