News 09.09.2004, 13:15 Uhr

Windows Longhorn auch ohne umstrittene Sicherheitstechnologie

Ursprünglich wollte Microsoft die Sicherheitstechnologie NGSCB (alias Palladium) bereits in den Windows-XP-Nachfolger Longhorn integrieren. Jetzt hat das Unternehmen seine Pläne geändert.
Dies berichtet der US-News-Dienst Cnet [1]. Microsoft habe am IDF (Intel Developer Forum) angekündigt, dass Windows Longhorn mit und ohne Next-Generation Secure Computing Base (NGSCB) betrieben werden kann. Die umstrittene Technologie steht in grosser Kritik, da befürchtet wird, dass sie die Freiheit der Anwender weiter einschränkt und den Benutzer zwingt, nur noch Software und Hardware zu benützen, die Microsoft-genehm ist. Mehr zur Funktionsweise von NGSCB lesen Sie im Topthema vom 04.02.2003 [2]. Windows Longhorn wird voraussichtlich 2006 erscheinen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.