News 22.06.2015, 08:44 Uhr

iPhone: Hat die Smartphone-Cam bald ausgedient?

Mit der Dxo One kommt bald eine externe Kamera fürs iPhone. Diese wird direkt am Lightning-Port angebracht. So werden qualitativ hochwertige Fotos möglich.
Die sogenannte Dxo One verfügt über einen 1 Zoll grossen Bildsensor. Damit ist eine Auflösung von 20,2 Megapixeln möglich. Zusätzlich hat die Dxo One einen eigenen Sensor, daher muss die Kamera nicht via Touchscreen ausgelöst werden. Der Bildschirm des Smartphones fungiert stattdessen bei Bedarf als zweiter Sucher. Darüber hinaus verfügt die Dxo One über einen beweglichen Anschluss, damit sich die Kamera nach oben und unten verdrehen lässt.
Die Dxo One schiesst Fotos im RAW-Format
Das Gerät besitzt keinen Zoom, sondern ein Festbrennweitenobjektiv mit einer Brennweite von 32 Millimetern. Fotos können im JPEG- sowie im RAW-Format erstellt werden. Zusätzlich lassen sich Full-HD-Videos aufnehmen, dies mit maximal 30 Frames pro Sekunde. Bei einer Auflösung von 720p gelingen 120 Bilder pro Sekunde. 
Des Weiteren verfügt die Dxo One über einen Bildkorrekturmodus: Bis zu vier Aufnahmen lassen sich zu einer Aufnahme kombinieren, um das Bildrauschen zu reduzieren. Gespeichert werden die Bilder auf einer Micro-SD-Card, die in der Dxo One steckt, allerdings lassen sich die Bilder trotzdem auf dem iPhone bearbeiten und versenden. Eine volle Akkuladung reicht ungefähr für 200 Aufnahmen mit dem 6,7 Zentimeter grossen und 4,8 Zentimeter breiten Gerät. 
Der Preis wird sich zwischen 650 und 700 Franken bewegen. Ab September wird die Kamera zunächst in den USA ausgeliefert. Wann das in der Schweiz der Fall sein wird, ist noch nicht bekannt. 



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.