Grössere Senderumstellung bei Quickline

Quickline, die Nummer Zwei im Schweizer Kabelnetzmarkt, ordnet die Sender neu und erweitert das HD-Angebot. Ausserdem lanciert Quickline ein erneuertes Pay-TV-Angebot

von Simon Gröflin 24.04.2014
Aus SD wird HD: Ab dem 6. Mai profitieren Quickline-Kunden von einer grösseren Senderumstellung und mehr HD-Sendern Aus SD wird HD: Ab dem 6. Mai profitieren Quickline-Kunden von einer grösseren Senderumstellung und mehr HD-Sendern Zoom Mit einer grösseren Senderumstellung werden ab dem 6. Mai Quickline-Kunden Zugang zu allen verfügbaren HD-Sendern erhalten. Ebenfalls zugänglich gemacht werden alle konzessionierten Regionalsender im ganzen Quickline-Versorgungsgebiet. 

Um Doppelspurigkeiten zu vermeiden, werden, sofern verfügbar, alle Sender in Standard-Auflösung durch HD-Versionen ersetzt.

Verbesserte Senderreihenfolge

Gleichzeitig will Quickline zusammen mit dem Kabelnetzverband DCG zwecks Einheitlichkeit die Senderreihenfolge neu ordnen. Damit soll das Zappen durch die Sender kundenfreundlicher werden. Neu geordnet wurden die Sender angeblich nach Beliebtheit und regionaler Relevanz.

Auf allen zeitgemässen Fernsehern empfangbar

Um die neuen Sender und die neue Reihenfolge empfangen zu können, ist ein manueller Senderdurchlauf nötig. Jedes DVB-C-fähige Empfangsgerät respektive jeder DVB-C-Fernseher müsste dazu in der Lage sein. Hilfestellung bietet die Seite http://www.go4hd.ch.

Erneuertes Pay-TV-Angebot

Attraktiver soll ausserdem das Pay-TV-Angebot werden. Die bisherigen SD-Themenpakete werden mit den neuen Pay-TV-Paketen Premium, Entertainment, Sports und Adult ersetzt. Sämtliche Sender sind jetzt in HD verfügbar. So zum Beispiel der Sportsender Sport1+ HD oder Eurosport HD, die Unterhaltungssender RTL Crime HD, RTL Living HD und 13th Street HD oder die Dokusender National Geographic HD und History HD.

Übersicht aller neu verfügbaren Sender (PDF)

Telco-Experte Ralf Beyeler von Comparis findet, UPC Cablecom könnte sich hinsichtlich des Grundangebots von Quickline ein Scheibchen abschneiden:


    Kommentare

    • crossbones 04.05.2014, 19.30 Uhr

      Ich habe eher das Gefühl, dass es eine indirekte Preiserhöhung ist. Bisher konnte ich Sender wie Pro 7HD, RTL HD etc. ohne Abo schauen. Sie waren also im Grundangebot. Neu muss ich das HD Angebot dazu nehmen, damit ich diese Sender wieder in HD geniessen kann. Für mich ist dies eine versteckte Preiserhöhung.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.