News 13.08.2013, 10:10 Uhr

Nordkorea erhält eigenes Smartphone

Das erste Smartphone Nordkoreas steht kurz vor der Veröffentlichung. Der Galaxy-Konkurrent aus dem Norden der zweigeteilten Halbinsel lautet auf den Namen Arirang.
Nordkorea will schon bald ein eigenes Smartphone verkaufen. Staatsoberhaupt Kim Jong Un scheint von dem Android-Gerät begeistert zu sein. Laut techinasia.com soll Kim eine Besichtigung der Produktionsstätte durchgeführt haben. Dabei soll er verkündet haben, das Gerät «könnte nicht besser sein».
Über die genauen Daten zum Arirang AS1201, wie das Gerät mit vollem Namen heisst, gibt es nicht. Sehr wahrscheinlich wird aber der Internetzugang weiter gesperrt, respektive auf ein nationales Intranet beschränkt sein. Das nach einem beliebten Volkslied benannte Arirang wird wahrscheinlich in China produziert und dann in Nordkorea zusammengebaut. Vertrieben soll das Smartphone von Koryolink werden, das mittlerweile über 2 Millionen Kunden zählt. Koryolink ist ein Joint Venture zwischen dem nordkoreanischen Ministerium für Telekommunikation und dem ägyptischen Mobile-Anbieter Orascom.
Ob und wann das Arirang AS1201 in der Schweiz erhältlich sein wird, ist nicht bekannt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.