News 11.06.2009, 09:42 Uhr

Facebook führt Benutzernamen ein

Die Facebook-Mitglieder sind künftig nicht mehr nur Nummern, sondern erhalten einen Benutzernamen. Der Countdown für die entsprechende Registrierung läuft.
Das Social Network Facebook setzt seit jeher darauf, dass seine Mitglieder unter ihrem wirklichen Namen agieren und interagieren. Weblinks auf Facebook-Profile sahen bis dato standardmässig aber anonym nach dem Schema «www.facebook.com/profile.php?id=123456789» aus. Die Mitglieder sind derzeit also nur Nummern. Das will Facebook nun mit der Einführung von Benutzernamen ändern. Diese werden zunächst so eingesetzt, dass ein Link wie «www.facebook.com/username» dann direkt auf das Profil des Anwenders führt, der sich den entsprechenden Namen gesichert hat.
Für die Zukunft plant Facebook weitere Verwendungsmöglichkeiten des Benutzernamens, geht dazu aber in seinem Blog noch nicht weiter ins Detail. Fest steht jedoch, dass die Registrierung unter www.facebook.com/username am kommenden Samstag, dem 13. Juni und hierzulande eine Minute nach sechs in der Früh beginnt: Wecker stellen nicht vergessen! Die Benutzernamen werden nach dem Motto «First come, first serve» vergeben.
Im Facebook-Blog gibts mehr Infos dazu.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.