News 06.06.2001, 09:45 Uhr

Fundgegenstände im Internet ersteigern

Zurzeit versteigert die Swissport Zürich AG im Internet Fundgegenstände von Flugpassagieren, die nicht in der vorgeschriebenen Zeit abgeholt wurden.
Computerzubehör, Handys, Palms, Uhren, Digitalkameras und vieles mehr wird zurzeit im Auftrag der Swissport Zürich AG auf der Auktionsplattform netauc.ch versteigert [1]. Die Angebote laufen bis zum 14. Juni.
netauc.ch übernimmt erstmals die Logistik für die Auslieferung der ersteigerten Gegenstände. Damit will Swissport auch Personen, die ausserhalb von Zürich wohnhaft sind, die Teilnahme ermöglichen.


Autor(in) Beat Rüdt

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.